Joghurt Mohn Becherkuchen

Hallo!

Heute ist Halloween! Seit Ihr ein Fan der gruseligen Gestalten und Halloween Partys?

Ich kann damit nicht wirklich viel anfangen! Deswegen gibt es bei mir auch keine dementsprechende Dekoration im Haus und auch backtechnisch kann ich mit keinen Grusel-Cupcakes, Monstertorten usw. begeistern.

Damit das heutige Rezept dennoch dem Tag gerecht wird, habe ich den Kuchen minimalst halloweentauglich dekortiert. 

joghurt mohn kuchen

Joghurt Mohn Becherkuchen

Zutaten:

4 Eier
2 (Joghurt)Becher Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Becher Mehl
1 Pkg. Backpulver
1 Becher Öl
2 1/2 Becher Mohn
5 EL Ribiselmarmelade
Schokoladenglasur

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Öl nach und nach zugeben. Joghurt und Mohn unterheben. Mehl mit Backpulver vermischen und einrühren. In eine befettete, bemehlte Kranzform füllen und bei 180°C ca. 45-50 min backen. Nach dem Auskühlen den Kuchen mittig aufschneiden und mit Marmelade bestreichen. Mit Schokoladenglasur verzieren.

joghurt mohn kuchen

 

Die genauen Mengenangaben für die Schokoladenglasur kann ich Euch leider gar nicht geben. Ich mache oft gleich eine größere Menge an Glasur. Erstens braucht ein Backjunkie wie ich immer Glasur! Zweitens hält sie sich im Kühlschrank ca. 3 Wochen. Gerade in der Weihnachtskeksebackzeit ist das von Vorteil. Die Glasur kurz im Wasserbad erwärmen und schon kann es mit dem Verzieren losgehen.

Grundsätzlich schmelze ich die Backschokolade im Wasserbad und gebe dann soviel Margarine hinzu, bis eine flüssige Glasur entsteht.

Joghurt Mohn Becherkuchen

 

Verziert habe ich – Halloweenmäßig – mit ein 2 selbstgebastelten Spinnen. Dafür einfach auf einen schwarzen Fotokarton einen Kreis und Beine aufzeichnen. Ausschneiden, mit weißer Farbe Augen aufmalen. Mit einem Klebestreifen an einem Holzspieß oder Draht anbringen. 

Ich haben den Kuchen dieses Mal in einer großen Kastenform gebacken, hier erhöht sich die Backzeit aber auf 65-70 Minuten.

Allen Halloween-Fans einen schönen Tag!

liebe_gruesse_s




(Allerheiligen)Striezel

Hallo!

Allerheiligen steht vor der Tür und bei uns gibt es traditionell einen Allerheiligenstriezel.

Viele von Euch kennen das auch so. Für diejenigen die es nicht wissen – bei uns ist es  üblich seinem Patenkind zu Allerheiligen einen Striezel zu schenken.

allerheiligenstriezel

Seit wann genau es diesen Brauchtum gibt, weiß ich nicht. Er geht aber mit der Trauerkultur einher. Armen wurde ein Stück des Striezels geschenkt und diese beteten für die Tote.

Für die Kinder war es etwas ganz besonderes, hatten sie doch teilweise nicht viel zu essen. So ein Striezel war etwas außergewöhnliches.

Heute werden meist neben dem Striezel noch zusätzliche kleine Geschenke gemacht.

Allerheiligenstriezel

Zutaten:

600 g Mehl
1 Pkg. Germ
180 ml Milch
1 Ei
4 Dotter
150 g Butter
80 g Zucker
1 Prise Salz

allerheiligenstriezel
Butter zerlassen und Milch leicht erwärmen. Mehl in die Germteigschüssel geben, Zucker und Salz zugeben. Germ in die Mitte des Mehls bröseln. Eier und Dotter zugeben. Zerlassene Butter und Milch zugeben und mit dem Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten.

Die Schüssel mit dem Deckel schließen und ins warme Wasser stellen und den Teig gehen lassen bis der Deckel aufspringt. Den Teig kurz abschlagen und nochmals gehen lassen. Dieser Vorgang kann ohne Abschlagen des Teiges noch 2mal wiederholt werden.

Danach den Teig in 6 gleichgroße Stücke teilen und zu einem Strang rollen, wobei die Mitte des Stranges dicker sein soll, als die Enden. Die Stränge auflegen und zu einem Zopf flechten. (Klappt am besten mit einer Video Anleitung -Youtube).

Den Striezel auf ein Blech geben, zudecken und nochmals für ca. 20 Minuten gehen lassen. Danach den Striezel mit Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Den Eianstrich kurz antrocknen lassen.

Bei 170° C zirka 30-35 Minuten im Rohr backen. Das Blech für die ersten 15 Minuten mittig ins Rohr geben, danach für die restliche Zeit ins untere Drittel geben. Während der gesamten Backzeit die Ofentür leicht offen lassen, dafür einfach eine Holzkochlöffel in die Tür klemmen.

allerheiligenstriezel

Leider habe ich das Stativ für die Kamera nicht gefunden, sonst hätte ich für Euch das Zopfflechten gefilmt. Aber glaubt mir, es ist gar nicht so schwer. Natürlich könnt Ihr aber auch 4 oder 3 Stränge zum Flechten nehmen, ist etwas einfacher.

allerheiligenstriezel

Wer will, kann auch 10 g Rosinen in den Teig geben. Ich habe leider Rosinen-Verweigerer zu Hause. Für mich könnten es nicht zu viele sein.

Genossen wird der Striezel mit Butter und eventuell Marmelade.

(Allerheiligen)Striezel

liebe_gruesse_s




Quinoa Karotten Salat

Hallo!

Wie sieht es in Euren Gemüsebeeten aus? Habt Ihr schon alles geerntet?

Meine Mama erntet im Dezember nämlich auch noch Karotten und das obwohl wir in einer klimatisch eher kalten Region wohnen. Ich habe dieses “Gärnterhändchen” leider nicht geerbt. Die ein oder andere Gemüsesorte, wie Zucchini und Karotten, wachsen zwar auch bei mir, aber nicht in diesem Ausmaß. Und so werde ich immer wieder von meiner Mama mit Gemüse versorgt – Danke!

quinoa karotten salat

Und so habe ich zum Abendessen einen Quinoa Karotten Salat gezaubert. Quinoa ist sehr reich an Eiweiß, Magnesium und Eisen. Am ehesten kann man es mit Reis vergleichen.

quinoa karotten salat

Quinoa Karotten Salat

Zutaten:
(für 4 Personen)
1 Tasse Quinoa
3-4 mittelgroße Karotten
20 g Walnüsse
3 Knoblauchzehen
1/2 Zitrone
Öl, Essig
Kräutersalz, Pfeffer

Quinoa heiß abschülen. 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen und Qunioa darin zirka 10 Minuten. leicht köcheln lassen. Danach noch für 5 Minuten quellen lassen, dabei auf der ausgeschalteten Herdplatte stehen lassen. Auskühlen lassen. Karotten waschen, putzen und in feine Stifte reiben. Walnüsse und Knoblauch klein hacken. 

Karotten mit Quinoa, Walnüssen und Knoblauch vermischen. Den Saft der halben Zitrone darübergeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. 5 EL Öl und 4 EL Essig darübergeben und alles gut vermischen. 

Quinoa Karotten Salat

Der Salat schmeckt nicht nur zum Abendessen, er ist auch ein prima Mittagessen fürs Büro. Lässt sich gut vorbereiten und mitnehmen. Ein Stück Brot/Gebäck dazu und man hat ein nährstoffreiches Essen, das einen Kraft für einen anstrengenden Nachmittag gibt.

liebe_gruesse_s




Tassenkuchen aus der Mikrowelle

Hallo!

Tassenkuchen – kennt den jemand von Euch?

Ich habe schon öfters davon gelesen, aber irgendwie war ich nie so richtig begeistert und deshalb habe ich es auch nie probiert. Nach Heute kann ich das absolut nicht mehr verstehen.

Tassenkuchen ist GENIAL!

tassenkuchen

Eigentlich weiß ich überhaupt nicht wo ich mit der Schwärmerei beginnen soll und wo aufhören.

Er ist locker, fluffig, warm, nicht zu süß, schnell gemacht und bei meinem Rezept mit flüssigem Nougat(Nutella)Kern.

tassenkuchen

Schokoladen-Tassenkuchen

Zutaten: 
für 1 Tasse (ca. 250ml Inhalt)
 
45 g Mehl
3 EL Zucker
2 EL Kakao
1/2 TL Backpulver
Prise Salz
60 ml Milch
2 1/2 EL Öl
1 EL Nutella

Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver und Prise Salz in die Tasse geben. Milch und Öl zugeben und alles mit einem kleinen Schneebesen glatt rühren. Einen Eßlöffel Nutella in die Mitte des Teiges geben.

Für 1 Minute 15 Sekunden bei 700 Watt in der Mikrowelle backen. Sollte der Teig noch weich sein, nochmals für 15 Sekunden in die Mikrowelle geben.

tassenkuchen

Schneller kann man einen Kuchen wirklich nicht mehr machen. Und vor allem ist er wahnsinnig lecker, das Nutella bleibt weich und so hat man einen flüssigen Schokoladenkern.

Stellt Euch folgende Situation vor – draußen ist es kalt, es schneit, im Kamin lodert das Feuer, Ihr sitzt gemütlich in eine Decke eingekuschelt auf der Couch, eine Tasse Tee vor Euch und einen Tassenkuchen.

Für mich hört sich das nach einem perfekten Herbst/Wintertag an.

tassenkuchen

Da der Kuchen so einfach zu machen ist, können auch Kinder sich mal schnell einen selber machen. Meine Tochter war sofort begeistert.

tassenkuchen




Pflaumenkuchen mit Marzipan-Zimt-Streusel

Hallo!

Beim heutigen Einkauf haben sich ganz heimlich Pflaumen in unseren Einkaufswagen geschlichen. Nein, natürlich nicht heimlich sondern voll bewusst. Sofort habe ich an einen schmackhaften Pflaumenkuchen gedacht. Pflaumenkuchen mit Marzipan-Zimt Streusel

Ach ja, dass mit dem heimlich in den Einkaufswagen wandern, passiert oft wenn ich mit den Kindern einkaufen bin. Bei der Kassa wundere ich mich dann: “Das habe ich doch gar nicht genommen – ah die Kinder”. Wenn es nicht ausschließlich Süßkram ist, darf es , einhergehend mit einer Belehrung, dass nächste Mal vorher zu fragen, im Wagen bleiben. Bei den Süßigkeiten heißt es: “Zurückbringen”.

Wie handhabt Ihr solche Situationen?

Pflaumenkuchen mit Marzipan-Zimt Streusel

Pflaumenkuchen mit Marzipan-Zimt-Streusel

Zutaten:

3 Eier
150 g Zucker
180 g Mehl
70 ml Wasser
70 ml Öl
5 g Kakao
1 P. Vanillezucker
1/2 P. Backpulver
6 Stück Pflaumen

Streusel:

200 g Mehl
150 g Zucker
100 g Butter
100 g Marzipan
1/2 TL Zimt

Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Wasser einrühren, anschließend das Öl. Mehl mit Backpulver und Kakao vermischen und unterheben. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Teigmasse rühren.

Teig in eine befettete, bemehlte Tortenform füllen. Die Pflaumen in Spalten schneiden und auf dem Teig verteilen.

Für die Streusel Butter mit Zucker, Zimt und 150 g Mehl mit den Händen zu Streuseln verbröseln. Marzipan mit einer Küchenreibe direkt in den Streuselteig reiben. Das Marzipan zwischendurch immer gleich einkneten. Sonst habt Ihr nach dem Reiben einen Klumpen geriebenes Marzipan. Restliches Mehl zu den Streuseln geben. Alles nochmals verbröseln.

TIPP: Legt das Marzipan ca. für 30-40 Minuten ins Gefrierfach, dann lässt es sich leichter reiben.

Streusel über die Pflaumen geben und bei 180°C ca. 40 min. backen. Nach zirka 20 min den Kuchen mit Alufolie bedecken, sonst werden die Streusel zu dunkel.

Pflaumenkuchen mit Marzipan-Zimt Streusel7

 

 

Pflaumenkuchen mit Marzipan-Zimt Streusel3

Statt der Pflaumen, kann man auch Zwetschgen, Himmbeeren oder Heidelbeeren nehmen. Wie so oft bei unseren Rezepten, könnt Ihr da variieren, ganz nach Euren Obstvorlieben.

Pflaumenkuchen mit Marzipan-Zimt Streusel

Soll ich Euch mal zeigen, was nach dem Fotografieren passiert. So schnell kann ich gar nicht schauen und …

Pflaumenkuchen mit Marzipan-Zimt Streusel

kleine Kinderhände machen sich schon über den Kuchen her.

liebe_gruesse_s




Muffins mit Nutellakern

Hallo!

Fast jeder kennt das Thema “Nutella zum Frühstück”. Nutella ist ja nicht der gesündeste Brotaufstrich, aber wenn es nach den Kindern geht, könnte es den jeden Tag geben. Aber da schiebe ich, als Mama, einen Riegel vor. Nutella ist die Ausnahme und gibt es nur mal am Wochenende.

Nutella muffin

Da ich dieses Mal sehr großzügig war und beim letzten Einkauf, das GROSSE Nutella Glas gekauft habe, dachte ich gleich an ein Backrezept mit Nutella.

Nutella muffin

Muffins mit Nutellakern

Zutaten (für 12 Muffins)

280 g Mehl
180 g Zucker
1/4 TL Zimt
Msp. Muskatpulver
1 P. Backpulver
200 ml Milch
2 Eier 
100 ml Öl
Nutella

Zum Verzieren:

50 g Butter
Zartbitterschokolade
Weiße Schokolade

Mehl, Zucker, Zimt, Muskatpulver und Backpulver in eine Schüssel geben und vermischen. Milch mit Eiern verquierlen und zu den trockenen Zutaten geben. Zum Schluß Öl zugeben und mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Unteres Drittel der Förmchen mit Teig befüllen. Einen Teelöffel Nutella in jedes Förmchen geben und mit Teig abdecken. Die Förmchen nicht bis zum Rand mit Teig befüllen, sonst läuft beim Backen der Teig über.

Bei 180°C ca. 25 min backen. Auskühlen lassen. Butter schmelzen und Muffins damit bestreichen. Von der Schokolade mit dem Gemüseschäler Splitter abschaben und damit die Muffins verzieren.

Nutella muffin

Wie Ihr gesehen habt, braucht Ihr für die Zubereitung nicht einmal den Mixer oder Küchenmaschine. Für die Teigzubereitung braucht man max. 5 Minuten und mit der Backzeit von 25 Minuten, habt Ihr in einer halben Stunde leckere, frische Muffins.

Muffins mit Nutellakern

liebe_gruesse_s




Kürbis Polenta Lasagne

Hallo!

Die Kürbiszeit ist ja noch in vollem Gange – zu unserer Freude. Für den Winter haben wir auch schon einige, in Stücke geschnittene, Kürbisse eingefroren. Prima für eine Suppe an einem kalten Wintertag!

kürbis polenta lasagne

Unser heutiges Rezept ist eine

Kürbis Polenta Lasagne

für 3 Portionen
1/2 Kürbis
500 ml Wasser
125 g Polenta 
2 EL Gemüsesuppen-Pulver
50 g Butter
50 g Mehl
500 ml Milch
200 g Mozzarella
Salz, Pfeffer

Für den Polenta Wasser aufkochen, Gemüsesuppenpulver beigeben und Polenta einrühren. Auf kleiner Flamme ca. 2 min köcheln. Die Masse auf ein Backpapier aufstreichen (ca. 40×25 cm) und auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen in Stücke, so groß wie Eure Auflaufform, schneiden.

In der Zwischenzeit Kürbishälfte von den Kernen befreien, schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Scheiben anschließend noch in kleine Stücke teilen. Mit (Kräuter)Salz würzen.

Für die Béchamelsauce Butter in einem Topf erhitzen. Mehl zugeben und alles unter Rühren leicht bräunen lassen. Mit Milch aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zu einer sämigen Sauce einkochen.

Mozzarelle in düne Scheiben schneiden.

Eine Auflaufform mit Butter bestreichen. Abwechselnd Polenta, Kürbisstücke, Béchamelsauce und Mozzarella einschichten. Mit Mozzarella abschließen.

Im Rohr bei 200°C ca. 45 min backen. Sollte die Oberfläche schon zu braun sein, mit Alufolie abdecken.

kürbis polenta lasagne

Halloween steht ja vor der Tür und ich bin eigentlich überhaupt kein Freund davon. Aber wenn ich auf Instagram oder Blogs so sehe, was da alles an tollen Halloween-Bäckerein gezaubert wird, komme ich auch fast in Versuchung. Lasst Euch überraschen, vielleicht gibt es ein Halloween Rezept für Euch.

kürbis polenta lasagne

liebe_gruesse_s




Marmeladestangerl aus Topfenteig

Hallo!

Momentan habe ich das Gefühl, Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür. Ich weiß nicht ob es am Wetter, sprich Kälte und Schnee auf den Bergen liegt, an der Unmenge von Lebkuchen in den Supermärkten oder an der Weihnachtsdeko, die man bereits in vielen Einrichtungshäusern kaufen kann.

Jetzt warte ich nur mehr darauf, dass der Weihnachtsmann durch die Fernsehwerbung läuft und dann ist es definitiv Zeit für die ersten Kekse.

Marmeladestangerl

Einstweilen begnügen wir uns aber noch mit diesen Marmeladestangerl, die wir heute gebacken haben. Ich habe sie aus einem Topfenteig, der ruck-zuck fertig ist, gemacht.

Marmeladestangerl

Marmeladestangerl aus Topfenteig

Zutaten Topfenteig

250 g Butter
250 g Topfen
250 g Mehl
Prise Salz
120 g Marillenmarmelade

Butter mit Mehl verbröseln. Topfen und Salz zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 1/2 Std. im Kühlschrank rasten lassen.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und in gleichmäßige Quadrate schneiden. Auf jedes Quadrat einen kleinen Klecks Marillenmarmelade geben und zwei Ecken übereinander einschlagen. Andrücken, damit die Teigecken beim Backen nicht aufspringen. Mit verquirltem Ei bestreichen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech bei 200°C ca. 12-15 min. goldgelb backen.

Marmeladestangerl

Marmeladestangerl

Dadurch kein Zucker im Teig ist, schmeckt er richtig leicht.

Heute vormittag gebacken und schon sind fast alle Stangerl aufgegessen. Meine Familie ist regelrecht darüber hergefallen.

Marmeladestangerl

Marmeladestangerl aus Topfenteig

liebe_gruesse_s




Heiße Schokolade mit Marshmallows

Hallo!

Mit etwas Verspätung gibt es heute den Beitrag zu unserer heißen Schokolade. Einige von Euch haben das Bild sicherlich schon auf Instagram oder Facebook gesehen

heiße schokolade

Heiße Schokolade mit Marshmallows

Zutaten (für 2 Portionen)

500 ml Milch
60 g Zartbitterschokolade
2 EL Nutella
120 ml Schlag
8 Stk. Marshmallows
Schokosauce
Schokoraspel

Milch erhitzen, Schokolade darin schmelzen. Währenddessen Sahne mit der ISI-Flasche zubereiten. Alternativ kann man ihn auch mit dem Mixer schlagen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, Nutella zugeben.

Marshmallows in der Mitte auseinanderschneiden oder man kauft gleich die Kleinen. Auf den unteren Bereich der Gläser die Schokosauce geben. Am besten gleich aus der Flasche direkt auf den Innenrand spritzen und dabei das Glas drehen.

Schokomilch einfüllen, Marshmallows darauf verteilen und mit Sahne verzieren. Mit Schokoraspel bestreuen.

TIPP: Ich mache die Schokoraspel mit dem Gemüse/Sparschäler.

heiße schokolade

Für das trübe, kalte Wetter ist diese heiße Schokolade ein idealer Seelenwärmer.

Also rein in Oma’s gestrickte Socken, im Kamin Feuer machen, Kerzen anzünden und genießen.

Heiße Schokolade mit Marshmallows

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!

liebe_gruesse_s




Kürbis aus dem Ofen

Hallo!

Passend zur Jahreszeit werden wir und auch Ihr, liebe Leser, von Kürbisrezepten überhäuft. Überall liest und sieht man die leckersten Rezepte und kann sich gar nicht entscheiden, was man zuerst macht.

Und jetzt kommen wir auch noch mit einem Rezept daher! Verkraftet Ihr das noch? Wir hoffen!

Kürbis

Eigentlich ist es ja eher eine Beilage, als ein Hauptgericht. Ich habe es aber heute mit eine Kräutersauce und Salat dazu gemacht.

Ideal passt es zu einem gebratenen Stück Schweine- oder Rinderfilet.

Kürbis

Kürbis aus dem Ofen

Zutaten:

1 kleiner Hokkaidokürbis
4-5 Kartoffeln
Kräutersalz
getrockneter Rosmarin
Olivenöl

Kürbis halbieren, Kerne entfernen, schälen und in Spalten schneiden. Die Kartoffeln ebenfalls waschen, schälen und in Spalten schneiden. In einen Bräter (oder Backblech) etwas Olivenöl geben, Kartoffeln dazugeben. Mit Kräutersalz würzen und mit Olivenöl beträufeln. Im Rohr bei 200°C 15 min. garen. Dann die Kürbisspalten zugeben. Großzügig mit Kräutersalz und Rosmarin würzen und nochmals Olivenöl darübergeben. Weitere 30 min. im Backofen garen. Dann die Temperatur auf 220° C erhöhen und auf Grillstufe stellen. Zirka 5-10 min. grillen, je nach Bräunungswunsch.

kürbis

kürbis

Wie Ihr seht ist es ein total unkompliziertes schnelles Rezept. Es brät alleine im Ofen vor sich hin und man hat dann Zeit den Staubsauger zu schwingen um die ganzen Kürbiskerne einzusaugen, die beim Kürbis aufschneiden in der Gegend herumgespritzt sind.

liebe_gruesse_s




Asiatische Gemüsenudeln

Hallo!

Nachdem wir die Kürbissuppe (klick hier) auf asiatisch gepimpt haben, kam der Guster nach mehr asiatischem Essen!

Oft vergesse ich auf die asiatische Küche, obwohl da mit viel frischem Gemüse gekocht wird und Gemüse liebe ich eigentlich in jeglicher Form.

asiatische Nudeln

Eigentlich ist das Rezept durch reines Gemüseverwertungs-Muss entstanden. Oft nach dem “Was koche ich heute” Blick in den Kühlschrank, sehe ich, dass ich noch einen halben Brokkoli, 3 Karotten, 1 Tomate, 1/2 Paprika, 1/4 Zucchini etc. habe. Was damit machen??? Meist werden solche Gemüsereste zu einem Sugo verkocht. Dazu hatte ich aber diesesmal keine Lust. Also enstand folgendes Rezept:

Asiatische Gemüsenudeln

(4 Portionen)

1/2 Brokkoli
1/2 Zucchini
3-4 Karotten
1 kleiner grüner Paprika 
4-5 Stiele Mangold
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3-4 EL Sojasauce
6 EL Kokosmilch
400 g Bandnudeln
Öl
Salz, Pfeffer, Prise Zimt

Das Gemüse waschen, Brokkoli in Röschen teilen, Zucchini der Länge nach halbieren und in feine Scheiben schneiden, Karotten in Streifen schneiden, Paprika in Stücke und Mangold ebenfalls in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen.

Wasser für Nudeln aufsetzen und zum Kochen bringen.

Zwiebel in der Pfanne leicht anschwitzen. Knoblauch zugeben. Dann Karotten und Paprika zugeben und leicht braten, danach Zucchini und Brokkoli zugeben und mitbraten. Zum Schluß den Mangold beigeben. Nochmals kurz braten, mit einer Prise Zimt, wenig Salz und Pfeffer würzen. 

Ungefähr wenn ich die Zucchini und den Brokkoli in die Pfanne gebe, kommen die Nudeln ins kochende Wasser. So werden sie genau fertig, wenn das Gemüse gar ist.

Nudeln abseihen (nicht abschrecken), zum Gemüse geben und gut durchmischen. Zuerst Sojasauce und dann Kokosmilch einrühren. 

asiatische Nudeln

Natürlich kann man dieses Gericht mit jeder Art von Gemüse machen. Da ist Euren Ideen, Vorlieben (oder “Was-habe-ich-im-Kühlschrank-und-muss-weg”) freier Lauf gelassen.

Asiatische Gemüsenudeln

Alle Figurbewussten dürfen sich auch freuen, denn wie Ihr schon an der Zutatenliste gesehen habt, sind in diesem Gericht wenige Kalorien versteckt. Da darf man sich ruhigen Gewissens noch Nachschlag holen. 

liebe_gruesse_s




Linzerschnitte

Hallo!

Wochenende heißt Kuchen-back-Zeit! Gibt’s an einem Wochenende mal keinen Kuchen, ernte ich von meiner Familie gleich mal eine bösen Blick. Aber ehrlich gesagt, immer habe ich auch nicht Lust auf backen. Daher friere ich oft Kuchen ein. Linzerschnitten eignen sich prima dafür.

linzerschnitte

Linzerschnitte

Zutaten:

450 g Butter
3 Eier
3 Dotter
370 g Zucker
1 P. Vanillezucker
90 g geriebene Schokolade
450 g geriebene Mandeln
450 g Mehl
1/2 TL Zimt
1 MS gemahlene Nelken
1/2 P. Backpulver
250 g Ribiselmarmelade

Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier und Dotter einrühren. Mehl mit Backpulver, Mandeln, Schokolade und Gewürzen vermischen. Eßlöffelweise unter die Buttermasse rühren. Die Hälfte des Teiges auf eine befettetes, bemehltes Backblech streichen. Ribiselmarmelade glatt rühren und auf Teig streichen. Den zweiten Teil des Teiges mit Hilfe eines Spritzbeutels (Sterntülle) in Form eines Gitters aufspritzen. Bei 180°C ca. 20-25 min. backen.

TIPP: Eiweiß lässt sich auch prima einfrieren. Ich klebe immer eine kleines Schild auf den Behälter und schreibe darauf wieviele Eiweiß drinnen sind. Hab ich wieder mal eines übrig, gebe ich es dazu und wenn genug beisammen sind wird ein Schneekuchen gebacken. Das Rezept werde ich bald mal posten.

linzerschnitte

Ich habe schon verschiedene Linzerschnitten Rezepte ausprobiert. Dieses ist aber mein absoluter Favorit.

linzerschnitte

linzerschnitte

Rezepte die von mir und meiner Familie als gut befunden werden, wandern direkt in meine handgeschriebene Rezeptmappe. Dort werden meine ganzen Schätze gehortet und immer wieder gerne nachgemacht. Des Öfteren habe ich schon überlegt, eine Rezeptdatei am Computer anzulegen und dort meine Rezepte zu speichern. Aber die handgeschriebene Version ist mir doch immer wieder am liebsten.

Wie macht Ihr das so mit der Rezeptaufbewahrung?

linzerschnitte

liebe_gruesse_s