Griechische Krapfen Loukoumades

Haligai!

Mittendrin im Rosenmontag! Seit Ihr schon am Feiern? Oder habt Ihr am Faschingswochenende schon genug gefeiert? Aber sind wir ehrlich, Fasching ist eh nur einmal im Jahr, da hält man doch locker mal 4 Tage durch 😎 . Ab Mittwoch wird es dann eh wieder ruhiger. Da hat man dann genug Zeit zum Ausruhen und Fasten.

Wie haltet es Ihr mit der Fastenzeit? Ich kenne einige Leute, die nehmen sie eine spezielle Nahrungs- bzw. Genussmittelkategorie her und verzichten auf diese. Zum Beispiel Süßigkeiten, Fleisch oder Alkohol. Ich habe es vor ein paar Jahren mit Süßigkeiten versucht. Ich dachte, es kann doch nicht so schwer sein 40 Tage keine Schokolade oder sonstiges Süßes zu Essen!! Falsch gedacht! Es ist für mich verdammt schwer auf Süßes zu verzichten. Eventuell starte ich heuer wieder mal einen Versuch und breche ihn dann nach 4 Tagen ab. Aber gesündere Ernährung steht sicher am Plan. Fällt mir aber auch nicht schwer, da ich Gemüse liebe! 

Ich kann aber versichern, dass Ihr auch in der Fastenzeit einige süße Rezepte zu lesen bekommt. Wo wir gleich beim heutigen Rezept wären – griechische Krapfen oder Loukoumades genannt. 

Wir waren letzte Woche beim Griechen Essen und bekamen als Nachspeise Loukoumades serviert. Kannte ich überhaupt nicht. Die Kinder haben zuerst etwas skeptisch geschaut, aber nach dem ersten Bissen waren wir alle begeistert. Einfach köstlich. Da musste ich natürlich sofort nach dem Rezept fragen. So etwas gehört doch ausprobiert. Aus nur wenigen Zutaten werden köstliche Krapfen gezaubert.

griechische Krapfen1

 

Griechische Krapfen Loukoumades


Zutaten:

250 g Mehl
20 g Germ/Hefe
1 Prise Salz 
250 ml warmes Wasser
ca. 500 ml Öl

Sirup:

100 g Honig
250 ml Wasser
1 Stange Zimt
2 EL Zitronensaft

Weiters:

Zimt gemahlen
Küchenpapier

 

Für den Sirup Honig mit 500 ml Wasser, der Zimtstange und Zitronensaft zum Kochen bringen und zirka 20 Minuten einköcheln lassen. Abkühlen. 

Für den Teig, das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken und die Germ hineinbröseln. Zirka die Hälfte des vorbereiteten warmen Wassers zur Germ geben und mit ein wenig Mehl zu einem Vorteig verrühren. Schüssel mit Deckel verschließen oder mit einem Küchentuch abdecken und im warmen Wasserbad zirka 30 Minuten gehen lassen. 

Danach das Salz aufs Mehl geben und das restliche Wasser dazugeben und alles zu einem Teig verrühren. Die Schüssel wieder verschließen oder abdecken und nochmals zirka 20 Minuten gehen lassen. 

Das Öl in einem Topf erhitzen. Ich nehme einen eher kleineren aber hohen Topf und frittiere die Krapfen in 3-4 Gängen. Ihr könnt natürlich in einem großen Topf alle auf einmal frittieren, da braucht Ihr dann aber mehr Öl. Stäbchenprobe ob das Öl heiß genug ist. Dafür hält man ein Holzstäbchen ins Öl und steigen Bläschen auf, ist das Öl heiß genug.

Etwas Öl in einem kleinen Schüsserl bereitstellen. 2 Löffel in das Öl eintauchen, damit der Teig nicht kleben bleibt. Er ist nämlich sehr dünnflüssig. Mit Hilfe eines eingeölten Löffels etwas Teig entnehmen und mit Hilfe des 2 Löffels versuchen ihn etwas rund zu formen. Dann den Teig in das heiße Öl gleiten lassen und mit dem 2 Löffel etwas nachhelfen, sollte er kleben bleiben.

Es hört sich jetzt komplizierter an, als es tatsächlich ist. Und sollten sie nicht ganz rund sein, ist es ja auch nicht schlimm. Meine waren auch nicht so perfekt wie beim Griechen. 

Die Krapfen schön hellbraun frittieren, dauert zirka 10 Minuten. Danach mit einem Schaumlöffel entnehmen und auf dem Küchenpapier abtropfen lassen.,

Auf einem Teller anrichten, mit gemahlenem Zimt bestreuen und mit dem Honig Sirup beträufeln. 

Griechische Krapfen

Durch den Zimt und Honig bekommen die Krapfen einen leicht orientalischen Tatsch. Krapfen auf diese Art habe ich zuvor noch nie gegessen und ich muss sagen, ich bin echt begeistert. Wobei, wie Ihr schon wisst, bin ich für Süßes leicht zu haben. 

Loukoumades

Griechische Krapfen Loukoumades

Also lasst uns heute nochmals die Faschingsmasken auspacken und noch ein wenig feiern.

Fasching

liebe_gruesse_s




Kunterbunte Fasching Cupcakes

Hallo!

Eigentlich sagen wir in dieser Jahreszeit nicht “Hallo” sondern “Haligai”. Alle unsere Leser aus Gaishorn, wissen und kennen diesen Begrüßungsspruch. Alle Anderen wollen wir natürlich nicht im Unklaren lassen. Haligai heißt “Hallo liebe Gaishorner”. Nur zu oft erklingt in der Faschingszeit ein lautes “Haligai”. Heuer ist unser kleiner Ort sogar Landesnarrenhauptstadt der Steiermark.

Und da der Fasching bei uns so eine große Sache ist, habe ich kunterbunte Fasching Cupcakes gebacken.

Kunterbunte Fasching Cupcakes

Im Fasching darf es ruhig mal kunterbunt sein, auch bei den Cupcakes. So habe ich mit buntem Zuckerstreusel nicht gespart. Und bunte Luftschlangen durften oben drauf auch nicht fehlen. Diese habe ich aus Haribo “Spaghetti” gemacht. Bekommt man in (fast) jedem Supermarkt.

Fasching Cupcakes

Kunterbunte Fasching Cupcakes

 

Zutaten für 12 Stück

Teigmasse:

3 Eier
150 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
75 g Wasser
75 g Öl190 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver

Creme:

150 g Butter90 g Frischkäse
250 g Topfen
70 g Staubzucker
1 TL Vanilleextrakt flüssig


Deko:

Zuckerstreusel
1 Pkg. Haribo Spaghetti
 


Für die “Luftschlangen” schneidet 1 langes Stück Spaghetti in 4 gleich große Stücke. Legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und gebt sie bei 200°C für zirka 2-3 Minuten ins Rohr. Die Masse wird weich und lässt sie dadurch gut formen. Dann nehmt Ihr ein Stück aus dem Ofen, rollt kurz mit dem Nudelwalker darüber um es zu plätten. Dann dreht es über einen Holzstab oder Kochlöffelstiel. Nehmt immer nur ein Stück aus dem Ofen, da sie sehr schnell abkühlen und fest werden und sich dann nicht mehr formen lassen. Außerdem habe ich nie mehr als 4 kleine Stücke in den Ofen gegeben. Sind sie nämlich zu lange im Ofen, verlieren sie die Farbe und werden zu weich.
Gebt auch auf Eure Finger acht – Verbrennungsgefahr!

Luftschlangen

Für die Muffins Dotter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Wasser und danach Öl einrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Mehl mit Backpulver vermischen und zusammen mit dem Eischnee unter die Masse heben. In 12 Muffinförmchen aufteilen und bei 180°C zirka 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für die Creme, die weiche Butter schaumig rühren. Frischkäse und Staubzucker dazugeben und alles gut unterrühren. Nach und nach den Topfen einrühren. Zum Schluß das Vanilleextrakt dazugeben.

Mit einem Löffel die Creme ungleichmäßig auf die Muffins verteilen. Seitlich mit dem Zuckerstreusel bestreuen und mit den “Luftschlangen” belegen.

Kunterbunte Cupcakes

Fasching Cupcakes

Diese Cupcakes sind nicht nur für eine Kinderfaschingsparty perfekt, auch Erwachsene freuen sich immer über etwas Süßes.

Cupcakes

Wie sieht es bei Euch mit der Narrenzeit aus? Seit Ihr Faschingsnarren?

Ich glaube da gibt es auch nur 2 Möglichkeiten. Entweder liebt man den Fasching und ist bei jedem Spaß und jeder Party dabei oder man hasst diese Zeit und wartet sehnsüchtig auf den Aschermittwoch. Ein Dazwischen gibt es nicht wirklich.

Ich muss diese Woche noch die Kostüme für die Kinder fertig machen. Der Großteil ist zwar schon genäht, aber ein paar kleine Basteleien und Fertigstellungsarbeiten fehlen noch. Da heißt es “Ranhalten, liebe Mama”!

Kunterbunte Fasching Cupcakes

So, ich gönn mir jetzt einen Cupcake, dann geht die Bastelei fast von alleine.

Einen schönen, gemütlichen Sonntagabend wünschen wir Euch.

liebe_gruesse_s




Valentinstag – DIY

Hallo!

Wie versprochen, gibt es heute das DIY für die Herzflaschen. Habt Ihr schon die Bastelsachen rausgesucht?

Valentins Tag - DIY

Dieses Material braucht Ihr:

  • leere kleine Plastikflasche (zB. Smoothie Flasche)
  • Klebeetikett
  • Nitro Lösung
  • Schleifpapier
  • Lackfarbe
  • Bleistift, Schere, Pinsel
  • Herzausstecher
  • Bänder, Papieranhänger zum Verzieren

Valentinstag DIY

  • Zuerst zeichnet Ihr mit Hilfe des Herzausstechers ein Herz auf das Klebeetikett. Ich habe ganz normale Adressetiketten genommen und das Herz über zwei Etiketten gezeichnet. Ausschneiden.

Valentinstag - DIY

  • Von der Flasche die Aufkleber entfernen. Sollten Rückstände vom Kleber darauf bleiben, mit Nitro Lösung entfernen. Gut waschen und trocknen. Das Herz mittig aufkleben. Damit die Farbe besser haftet, die Flasche mit einem Schleifpapier leicht anschleifen.

DIY Anleitung

  • Die Flasche mit der Lackfarbe gleichmäßig streichen. Ich habe die Farbe purpurrot verwendet. Für zirka 2 Stunden trocknen lassen und dann nochmals streichen. Nach dem zweiten Anstrich gleich das aufgeklebte Herz entfernen. Es saugt ansonsten soviel Farbe und wird dadurch weich und Ihr bekommt es dann nicht mehr ganz rückstandsfrei, sprich ohne Kleberrückstände, herunter. Sollten dennoch Rückstände bleiben oder die Farbe ein wenig verlaufen sein, nach dem Trocknen, ein Wattestäbchen in die Nitro Lösung tauchen und vorsichtig die Rückstände entfernen.

DIY Plastikflasche

 

  • Auf den Papieranhänger einen kleinen Gruß oder Liebesbotschaft schreiben und mit einem Band anbringen.
  • Nun könnt Ihr die Flasche nach Lust und Laune befüllen.

Mit diesem persönlichen Geschenk freut sich der Beschenkte ganz sicherlich. Auch für Muttertag ist das eine tolle Idee. Also wenn Ihr momentan nicht in Bastellaune seit, behaltet es im Hinterkopf. Muttertag kommt schneller als man glaubt.

Ich schreibe mir mittlerweile alle Ideen, die ich mal gesehen habe und von denen ich begeistert war, auf oder speicher die Internetseite. Sonst vergesse ich all die tollen Sachen, die ich gesehen habe, wieder bzw. wenn ich dann eine Geschenkidee oder Bastelidee brauche, weiß ich nicht mehr wo ich es gesehen habe. Und dann suche ich verzweifelt im WorlWideWeb … 

Valentins Tag - Süßes zum Verschenken

Vielleicht war ja eine Idee für Euch dabei und wenn Ihr ganz kurzfristig dran seid, gibt es ja immer noch den Blumenhändler 😉 

liebe_gruesse_s

 




Valentinstag – Süßes zum Verschenken

Hallo!

Der Valentins Tag nähert sich mit großen Schritten! Habt Ihr für Eure Liebste/Euren Liebsten schon etwas gekauft?

Blumen sind zu Valentin ja das Geschenk Nr. 1. Ich freue mich über Blumen immer sehr. Gerade jetzt, wo draußen noch Schnee liegt, freue ich mich über ein bißchen Frühling im Haus. Im Gegenzug ist es doch eher unpassend meinem Mann Blumen zu schenken. Ich glaube, er würde mich ein wenig schief anschauen, wenn er einen Strauß Rosen bekommen würde. Aber mein Mann soll natürlich auch etwas bekommen. Und für “Süßes” ist er immer zu haben. Heuer möchte ich mal etwas anderes schenken, als die übliche Bonboniere. Also entstanden superschnelle Valentinsherzen.

Valentins Tag - Süßes zum Verschenken

Valentins Herzen

1 Pkg. Oreo Kekse (154g)

70 g Frischkäse

weiße Fertigglasur (zB Dr. Oetker)

Zuckerperlen (Non Pareilles) zum Verzieren

Die Oreo Kekse im Moulinex Mixer fein mixen/mahlen. Ihr könnt sie aber auch in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und mit dem Nudelholz fein zermahlen. Die fein gemahlenen Kekse in eine Schüssel geben und mit dem Frischkäse vermengen.

Die Masse auf einer Ausrollmatte zirka 2 cm dick ausrollen bzw. einfach flach drücken. Mit einem Herzausstecher Herze ausstechen. Im Kühlschrank für zirka 1 Stunde kühlen. Die Glasur laut Anleitung schmelzen und die Herzen damit überziehen. Mit Zuckerperlen verzieren.

Ihr könnt auch Cake Pops aus der Masse machen. Dafür die Masse einfach in eine Herz-Silikonform hineindrücken, Stäbchen mittig platzieren und mit Masse abdecken. Ebenfalls für 1 Stunde in den Kühlschrank geben und danach in der Glasur tunken und mit Zuckerperlen verzieren.

Valentinstag - Süßes zum Verschenken

Ich bin mir sicher Euer Mann/Liebster wird sich darüber freuen. Aber auch für alle anderen Menschen, denen man an diesem Tag sagen will, dass man an sie denkt werden sich über diese selbstgemachten Herzen freuen.

Valentins Tag - Süßes zum Verschenken

Wir haben uns aber noch eine weiter kleine DIY-Bastelidee einfallen lassen. Eine kleine Herz-Plastikflasche gefüllt mit Bonbons. Wie Ihr diese Herz-Flasche machen könnt, zeigen wir Euch morgen. So viel sei schon mal verraten – Ihr braucht für die Umsetzung maximal 15 Minuten (ohne Trocknungszeit).

Valentins Tag

Damit die Bastelwütigen unter Euch, morgen gleich loslegen können – hier schon mal die Materialliste:

  • leere kleine Plastikflasche (zB. Smoothie Flasche)
  • Klebeetikett
  • Nitro Lösung
  • Schleifpapier
  • Lackfarbe
  • Bleistift, Schere, Pinsel
  • Herzausstecher
  • Bänder, Papieranhänger zum Verzieren

Valentins Tag DIY

 

Valentins Tag

Mit diesen Ideen könnt Ihr dem Valentins Tag ganz entspannt entgegen sehen und den Tag genießen.

liebe_gruesse_s

 




Brokkoli Käse Sticks

Hallo!

Mit den Brokkoli Käse Sticks haben wir wieder mal ein definitives Kindergericht. Wie ich schon in einem früheren Beitrag geschrieben habe und wie es jede Mama selbst weiß, ist es nicht immer leicht für die Kids zu kochen. Ich probiere “gesunde” Sachen in eine kindgerechte Form zu bringen. Brokkoli Käse Sticks machen sich auf dem Teller gleich viel besser als ein riesiger Berg Brokkoliröschen. Finde sogar ich, als Erwachsener und Gemüsefan ansprechender und leckerer. 

Brokkoli Käse Sticks

Brokkoli Käse Sticks

 

Zutaten:

1 Stück Brokkoli
100 g Semmelbrösel
60 g geriebener Käse
30 g Mehl
1 kleine Zwiebel
1 Ei
Salz, Pfeffer

Brokkoli Käse Sticks
Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den Brokkoli zirka 5 Minuten weich kochen. Abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken. 


Den Brokkoli in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Zwiebel klein schneiden und in etwas Öl anbraten. Zwiebel mit Semmelbrösel, Käse, Mehl und Ei zum Brokkoli geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles gut vermischen, so das eine feste Masse entsteht.

Mit den Händen kleine Sticks formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit Öl bestreichen und im Rohr bei 180°C 15 Minuten backen, wenden und nochmals 15 Minuten backen. 

Brokkoli Käse Sticks

 

Zum Tippen passt eine Tomatensauce dazu. Wenn Ihr keine Zeit zum Selbermachen habt, könnt Ihr auch einfach Ketchup dazu essen – kindgerecht eben.

Tomatensauce

 

 

 

 

Zutaten:

1 kleine Zwiebel
1 halber roter Paprika
2 Tomaten
1 EL Tomatenmark
250 ml Tomatensaft
1-2 EL Stärke
Salz, Pfeffer
Öl

 

Zwiebel klein schneiden und in etwas Öl anbraten. Paprika und Tomaten ebenfalls klein schneiden und zugeben. Zirka 5 Minuten rösten. Tomatenmark zugeben und gut einrühren. Mit Tomatensaft aufgießen, salzen und pfeffern nach Bedarf. Auf kleiner Flamme 20 Minuten köchenl lassen. 

Die Sauce durch ein feines Sieb passieren. Man kann auch die “Flotte Lotte” nehmen. Die Tomatensauce in einen Topf geben. Die Stärke mit etwas Wasser glatt rühren und in die leicht köchelnde Sauce einrühren. 

Tomatensauce

Brokkoli Sticks

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachkochen und Ausprobieren!

 

liebe_gruesse_s

 




Marzipanzopf

Hallo!

Für das Wochenende habe ich einen Marzipanzopf gebacken. Es ist ein Germteig, gefüllt mit Marzipan und Nüssen. Das Marzipan ist noch von der Weihnachtsbäckerei übergeblieben und musste verbraucht werden. Kuchen und Gebäck aus Germteig ist bei meiner Familie immer beliebt. Viele finden Germteig ist schwierig zu machen oder es dauert so lange – stimmt nicht. Mit diesem Rezept beweise ich Euch das Gegenteil.

Marzipanzopf

Marzipanzopf

Zutaten:
500 g Mehl
30 g frische Germ (Hefe)
250 ml lauwarme Milch
80 g Butter
50 g Zucker
1 Prise Salz

Füllung:

200 g Marzipan
2 Eiweiß
2 EL Zucker
150 g geriebene Mandeln

Topping:

8 EL Staubzucker
1 EL Zitronensaft
2 -3 EL Wasser

Mehl in eine Schüssel sieben und eine Vertiefung eindrücken. Germ hineinbröseln und mit Milch und etwas Mehl verrühren. Germvorteig zugedeckt im warmen Wasserbad zirka 15 Minuten gehen lassen.

Butter zerlassen und mit Zucker, Salz und dem gesamten Mehl zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt zirka 15-20 Minuten gehen lassen. Nochmals kurz abschlagen und nochmals 10-15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit Marzipan in kleine Stücke schneiden und mit dem Eiweiß in eine Schüssel geben. Zucker zugeben und alles mit dem Mixer fein verrühren. Eventuell muss man ein bißchen mit einem Löffel nachhelfen, da sich das Marzipan schwer mixen lässt und sonst klumpig bleibt. Mandeln unterheben. Eventuell 1-2 EL Rum beigeben (fällt bei mir aufgrund der Kinder weg).

Teig auf einer bemehlten Ausrollmatte zirka 50×40 cm ausrollen. Mit der Füllung bestreichen und längsseits aufrollen. Rolle der Länge nach halbieren. Wobei die ersten 10 cm zusammenbleiben sollen und somit nicht durchgeschnitten werden. Jeweils einen Teigstrang über den anderen legen und so einen Zopf flechten. Die aufgeschnittene Seite sollte immer nach oben zeigen. So hat man ein schönes Muster.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Zudecken und 15 Minuten gehen lassen.

Backrohr auf 180° C vorheizen und den Zopf auf mittlerer Schiene zirka 35 – 40 Minuten backen. Sollte der Zopf an der Oberfläche schon vor Ablauf der Zeit braun sein, mit einer Alufolie abdecken.

Für das Topping Staubzucker mit Zitronensaft und Wasser zu einer dickflüssigen Glasur verrühren. Den  noch heißen Zopf damit bestreichen.

Marzipanzopf

Marzipanzopf

Der Marzipanzopf passt nicht nur für den Sonntagskaffee sondern auch mal für ein süßes Frühstück.

Ich kann mich noch gut erinnern, dass es bei meiner Oma oft einen Germstriezel zum Frühstück gab. Mein Opa hat diesen dann immer in den Kaffee getunkt und gegessen. Gewisse Kindheitserinnerungen bleiben einem immer und ewig erhalten – schön.

Marzipanzopf

Marzipanzopf

Also durchstöbert schnell Euren Vorratsschrank. Vielleicht ist Euch ja auch Marzipan übergeblieben.

Marzipanzopf

liebe_gruesse_s