Erdbeer Vanille Schnitten

Hallo!

Zum ersten Mal habe ich beim Wochenendeinkauf heimische Erdbeeren erstanden. Ich persönlich finde, man schmeckt den Unterschied. Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein. Aber egal! Ich bleibe bei meiner Devise und kaufe vorwiegend heimische Erdbeeren.

Wir haben heuer auch welche im Garten gesetzt, es wird aber noch etwas dauern bis wir die ernten können. Genau genommen, hat sie meine Tochter gesetzt. In ihrem Garten. Sie ist nämlich eine kleine Hobbygärtnerin mit eigenem, kleinen Garten. Da darf sie ansetzen, was sie möchte.

Heuer waren es eben Erdbeeren, Salat, Karotten, Radieschen und viele Ringelblumen. 

Aber nun wieder zu den Erdbeeren. Einige wurden gleich vernascht. Aber einige wurden von mir für die Erdbeer Vanille Schnitten in Sicherheit gebracht.

Erdbeer Vanille Schnitte

Erdbeer Vanille Schnitten

Biskuit:

4 Eier
150 g Zucker
100 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
1 Pkg. Vanillezucker

Creme:

300 g Mascarpone
60 g Staubzucker
250 g Landliebe Vanillepudding
250 ml Schlagobers
1/2 TL Vanilleextrakt
1 Pkg. Erdbeeren

 

Eier trennen und Eiklar zu Schnee schlagen. Zucker, Vanillezucker und Dotter dazugeben und gut unterrühren. Zuletzt das Mehl und Backpulver unterheben. Das Backblech mit Backpapier auslegen und mit flüssiger Butter bestreichen. So löst sich der Biskuitboden leichter vom Backpapier. Bei 180°C zirka 12-15 Minuten backen.

Für die Creme die Mascarpone cremig schlagen. Staubzucker und Vanillezucker unterrühren. Vanillepudding zugeben und unterheben. Schlag steif schlagen und unter die Creme heben.

Auf dem ausgekühlten Biskuitkuchen verteilen und mit Erdbeeren belegen.

Erdbeer Vanille Schnitte

Bei schönem Wetter will ich nicht ewig in der Küche stehen und deshalb habe ich mich für gekauften Vanillepudding entschieden und habe keinen selber gemacht. So erspar ich mir die Zubereitung und vor allem das Auskühlen des Puddings.

Die Schnitten sind somit rasch gemacht und schon kann man sie auf der Terrasse in der Sonne genießen.

Erdbeer Vanille Schnitten

Ich hoffe ja sehr, dass jetzt endlich der Frühsommer ins Lande zieht. So können wir den ganzen Tag den Garten genießen und ein lauer Abend mit einem Gläschen Wein wäre doch auch wieder mal fein.

Erdbeer Vanille Schnitten

liebe_gruesse_s




Schokoküchlein mit flüssigem Kern [Muttertagsdessert]

Hallo!

Muttertag steht praktisch schon vor der Tür. In den Blumenläden stehen die Leute Schlange um Blumen für Mama’s und Oma’s zu kaufen. Ich übrigens auch! Ich selbst liebe Blumen und die Oma’s auch. Ich kann gar nicht genug davon haben, darum darf ich gar nicht zu oft in Blumenläden gehen. Ich finde jedes Mal etwas.

Süßes steht auch ganz oben auf der Geschenkeliste. Dafür bin ich auch immer zu haben.

Ich habe ein schnelles, gut vorzubereitendes, schokoladiges, süßes Dessert Rezept für Muttertag. Ein Schokoküchlein mit flüssigem Kern. Ihr könnt es schon ein paar Tage vorher zubereiten und braucht es an Muttertag nur mehr in den Backofen geben und warten bis es verführerisch nach Schokolade duftet.

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Zutaten:

150 g Zartbitterschokolade
150 g Butter
80 Zucker
30 g Mehl
3 Eier

Die Schokolade mit der Butter und Zucker über Wasserdampf schmelzen lassen. Mehl dazugeben und alles gut verrühren.

Eier einzeln unterrühren bis alles schön schaumig ist.

Silikonmuffinförmchen mit Öl ausstreichen und Teig einfüllen. In den Tiefkühler geben und gut durchfrieren lassen.

Bei 200°C Ober/Unterhitze zirka 15-16 Minuten backen.

Die Küchlein sind fertig, wenn in der Mitte ein “Auge” sichtbar wird. Vorsichtig aus dem Förmchen lösen und sofort anrichten.

Schokoküchlein Auge

Ich habe Euch ein Foto von dem “Auge” gemacht. Es sieht wirklich wie ein Auge aus. Wenn das Küchlein so aussieht, ist der Kern noch flüssig.

Ihr könnt die Küchlein wirklich schon Tage, sogar bis zu zwei Wochen, vorher vorbereiten. Bei Bedarf einfach aus dem Tiefkühler nehmen und in 15 Minuten hat man ein himmlisches Dessert!

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Ich habe einen Fruchtspiegel aus Himbeeren dazu gemacht. Jede Art von Frucht passt dazu, aber für mich gehören Schokoküchlein und Himbeeren irgendwie zusammen.

Himmbeersauce

100 g Himbeeren
Saft einer halben Zitrone
2  EL Himbeersirup/saft
3 EL Wasser

Alle Zutaten in einen Topf geben und zirka 5 Minuten einköcheln lassen. Durch ein feines Sieb passieren.

Sollte die Himbeersauce zu dünn sein, könnt Ihr sie mit etwas Stärke eindicken.

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Blumen

Also ich bin mir sicher, dass Ihr mit diesem Dessert Eure Mama glücklich macht.

liebe_gruesse_s




Ruck Zuck Kokosette Schoko Kuchen

Hallo!

Heute gibt es wieder mal ein Ruck Zuck Rezept und es ist ein Kranzkuchen. 

Ich liebe ja solche Rezepte. Oft bleibt nicht die Zeit aufwendige Kuchen und Torten zu backen. Außerdem bleibt ein Kranzkuchen länger frisch und muss nicht sofort aufgegessen werden, so wie es oft bei Kuchen mit Creme ist.

Das soll natürlich nicht heißen, dass ich Kuchen mit Creme nicht auch liebe. Kuchen in jeglicher Form geht bei meiner Familie immer.

Ruck Zuck Kokosette Schoko Kuchen

Das Wochenende haben wir für die Bepflanzung des Gartens der Kinder genutzt. Mein Mann hat ihnen ein kleines Beet aus Holz gemacht. Darin wurden jetzt verschiedene Salate, Erdbeeren, Spinat und Kräuter angesetzt. Die Karotten haben wir bereits vor ein paar Wochen ausgesät und man sieht schon kleine Pflänzchen, zur Freude der Kinder. Der größte Spaß ist natürlich das Gießen. Das dabei nicht nur die Pflanzen nass sind, lassen wir mal außen vor! Aber Hauptsache sie haben Spaß und lernen woher das Gemüse kommt und sehen wie es wachst.

Gänseblümchen

Ruck Zuck Kokosette Schoko Kuchen

Zutaten:

300 g Mehl
260 g Zucker
2 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Backpulver
1 Messerspitze Zimt
150 g Kokosette
80 g dunkle Schokolade
4 Eier
250 ml Milch
180 g zerlassene Butter

Alle trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpuler, Zimt und Kokosette) vermengen. Die Schokolade in der Mikrowelle vorsichtig schmelzen. Sie kann auch gerieben werden.

Eier, zerlassene Butter, Milch und Schokolade zu den trockenen Zutaten geben. Alles gut vermixen oder mit dem Schneebesen gut verrühren.

Eine Kranzform mit Butter ausstreichen und Mehl bestäuben. Die Masse einfüllen und bei 180°C zirka 45 Minuten backen.

Ruck Zuck Kokosette Schoko Kuchen

Der Teig ist wirklich Ruck Zuck zusammengerührt. Wer kein Kokosette mag, kann es durch Nüsse ersetzen. So lässt sich der Kuchen wunderbar abwandeln.

Ruck Zuck Kokosette Schoko Kuchen

Nächsten Sonntag haben wir ja schon Muttertag. Habt Ihr schon Ideen für eine Torte oder Basteleien? Ich bin noch etwas ratlos, aber die besten Ideen kommen bei mir immer zum Schluss, kurz bevor es für Basteleien etc. fast zu spät ist.

liebe_gruesse_s




Gemüsecurry mit Reis

Hallo!

Die Tage verfliegen momentan nur so!

Ist das Wetter schön, verbringen wir die meiste Zeit draußen. Erste Sommerblumen werden gesetzt, die Blumenbeete nach dem späten Frost auf Vordermann gebracht, der Gemüsegarten mit Gemüsepflänzchen gefüllt oder wir genießen einfach nur die Sonne.

Auch unser Mittagessen schreit meist schon laut nach Sommer und so gibt es viel Gemüse und leichte Gerichte. Leichte Gerichte, damit am Nachmittag noch ein Eis im Bauch Platz hat.

Das Gemüsecurry mit Reis zählt definitiv zu den leichten Gerichten. Viele Vitamine!!

Gemüsecurry mit Reis

Gemüsecurry mit Reis

Zutaten für 4 Personen

1 roter, grüner und gelber Paprika
4 Karotten
3 Frühlingszwiebeln
300 g Kichererbsen
180 g Ananasstücke
350 ml Kokosmilch
100 ml Wasser
1/2 TL Currypaste
Öl
Curry, Salz, Pfeffer
400 g Reis

Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Karotten ebenfalls waschen und in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in nicht zu feine Röllchen schneiden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Paprika und Karotten zugeben. Zirka 5 Minuten leicht anrösten. Frühlingszwiebel zugeben und nochmals 2 Minuten rösten.

Kichererbsen und Ananasstücke zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kokosmilch und Wasser dazugeben. Die Currypaste mit etwas Wasser anrühren und einrühren. Wer es schärfer mag, nimmt einen ganzen Teelöffel Currypaste.

Das ganze zirka 10 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Reis mit der 1 1/2fachen Menge Wasser kochen.

Reis auf einem Teller anrichten und Gemüsecurry darüber geben.

 

Gemüsecurry mit Reis

Anhand der Zutaten seht Ihr schon, dass das Gericht nicht nur vegetarisch ist sondern auch vegan.

Wir sind zwar keine Vegetarier noch Veganer, aber in meiner näheren Verwandtschaft habe ich eine Vegetarierin. Sie hat schon in sehr frühen Jahren für sich entschieden kein Fleisch und Fisch mehr zu essen. Zu meinem Entsetzen musste ich, durch ihre Erzählungen, feststellen, wie wenig Verständnis Leute oft für diese Lebensform haben. Gerade bei uns “am Land” fällt es den Leuten schwer andere Ernährungsformen zu akzeptieren.

Mein Motto: “Jeder soll und darf leben wie er will!”

Gemüsecurry mit Reis

Wir werden uns dann wieder mal in den Garten verziehen …

liebe_gruesse_s




Marmorgugelhupf

Hallo!

Marmorgugelhupf geht immer – findet Ihr nicht? Besonders bei den Kindern ist er sehr beliebt. Also haben wir am Wochenende Marmorgugelhupf gebacken. Mit tatkräftiger Unterstützung der Kids. 

Obwohl ganz ehrlich, ganz so entspannt ist das Backen mit Kindern nicht immer. Wenn danach alles, wirklich alles, voll Mehl und Zucker ist, der Teig beim Mixen die Küchenkästen und Wand vollspritzt, die Zubereitung des Teiges anstatt 20 Minuten fast 1 Stunde dauert, werden meine Nerven schon etwas belastet. Aber wenn man dann sieht, mit wie viel Eifer und Begeisterung die lieben Kids dabei sind, erträgt man das nachherige Aufräumen leichter. 

Marmorgugelhupf

Dieser Marmorgugelhupf ist superschnell zubereitet. Man braucht nicht mal Eischnee schlagen. Alle anderen Marmorkuchen Rezepte, die ich kenne, werden mit Eischnee gemacht. Eines sei noch garantiert und zwar die Gelingsicherheit. Dieser Kuchen ist noch NIE schief gegangen, funktioniert immer und ist superlecker. 

Marmorgugelhupf

Zutaten:

4 Eier
170 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
220 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
250 ml Obers/Sahne
2 EL Backkakao
2 EL Milch

Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und eßlöffelweise unter die Eimasse mixen. 

Die Sahne/Obers steif schlagen und unter die Teigmasse heben. Eine Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und Mehl ausstäuben. Die Hälfte der Teigmasse einfüllen. 

Zur anderen Teighälfte den Backkakao und die Milch geben und unterheben. Auf der hellen Teigmasse verteilen und mit Hilfe einer Gabel die beiden Massen leicht vermischen. Bei 170°C zirka 50 Minuten backen. 

Marmorgugelhupf

Ein kleiner Tipp für Backkakao! Immer bei Verwendung von Backkakao in einem Teig gebt etwas Flüssigkeit dazu. Kakao macht den Kuchen trocken und fest. Durch die Flüssigkeit bleibt er flaumig. 

Marmorkuchen

Mit diesem Marmorgugelhupf sind wir also in den Wonnemonat Mai gestartet. Momentan warte ich zwar noch auf die Wonne, aber der Mai hat ja gerade erst begonnen. Also hoffen wir auf viel Sonne, gemütliche Eis-ess-Nachmittage, leckere Grillabende, Barfuß-in-der-Wiese-laufen-Tage und vielleicht den ein oder anderen Badetag.

Marmorgugelhupf

liebe_gruesse_s