Schoko Gewürzkuchen mit Karamellglasur

Hallo!

Dieses Wochenende gibt es bei uns einen Schoko Gewürzkuchen mit Karamellglasur. An Gewürzen sind Zimt, Muskat und Nelken im Kuchen. Damit der Kuchen aber noch nicht allzu “weihnachtlich” daherkommt, habe ich die Gewürze eher sparsam eingesetzt. So ist ein schokoladiger, nussiger Kuchen mit einem herbstlichen Gewürztouch entstanden. Und als krönenden Abschluss gibt es eine süße Karamellglasur.

Schoko Gewürzkuchen mit Karamellglasur1

Für einen schönen Herbsttag, wie wir ihn heute haben, ein toller Kuchen für den Nachmittagskaffee. Heute ist es so schön warm, dass wir den Kaffee und Kuchen auf der Terrasse genießen werden.

Viele solche Tage wird es wahrscheinlich nicht mehr geben. Morgen haben wir ja schon den 1. Oktober.

Ich habe ja in meinem letzten Beitrag geschrieben, dass ich schon in Versuchung war, in Weihnachtskeksrezepten zu schmökern. Den Gedanken habe ich aber wieder Beiseite geschoben, aber wenn ich mich in so manchen Geschäften umschaue, könnte man glauben, Weihnachten ist schon bald. Überall gibt es schon Weihnachtsdeko, Lebkuchen und Co.

Für mich als Weihnachtsfreak ein Traum (obwohl es ein bißchen früh ist). Aber zurück zum Herbst und meinem Schoko Gewürzkuchen mit Karamellglasur.

Blätter

Schoko Gewürzkuchen mit Karamellglasur

Zutaten:

150 g Butter
190 g brauner Zucker
1 Pkg. Vanille Zucker
4 Eier
je 1 MS Muskat und Nelke(gemahlen)
2 MS Zimt(gemahlen)
400 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
125 ml Milch
50 g gehackte weiße Schokolade
50 g gehackte Zartbitterschokolade
100 g gehackte Walnüsse


Karamellglasur

90 g Zucker 
30 g Butter 
50 ml Sahne 
70 g Staubzucker 
1 Prise Salz

 

Die Butter schaumig rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker und Eier unterrühren. Gewürze dazugeben. Das mit Backpulver gemischte Mehl abwechselnd mit der Milch unterrühren.

Die gehackte Schokolade und Nüsse unterheben.

Eine Kastenform mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen und bei 180°C zirka 70 Minuten backen.

Den Kuchen erkalten lassen.

Zucker in eine Topf geben und bei mittlerer Hitze erwärmen. Sobald der Zucker zu schmelzen beginnt die Butter dazugeben. Unter ständigem Rühren erhitzen bis der Zucker zu karamellisieren beginnt und eine leicht bräunliche Farbe hat. Nicht schrecken, zuerst trennen sich Butter und Zucker voneinander, sieht aus wie geronnen. Einfach weiterrühren, Zucker und Butter verbinden sich wieder.

Dann die Sahne zugeben (ACHTUNG: große Hitze- und Dampfentwicklung). Die Sahne gut unterrühren und dann die Karamellglasur vom Herd nehmen. Staubzucker und Salz einrühren. Kurz überkühlen lassen (die Glasur soll aber flüssig bleiben).

Die Karamellglasur über den erkalteten Kuchen geben.

Schoko Gewürzkuchen mit Karamellglasur

 Wir genießen jetzt den letzten Septembertag und wünschen Euch ein wunderschönes Wochenende und einen tollen Start in den Oktober.

Schoko Gewürzkuchen mit Karamellglasur

Schoko Gewürzkuchen mit Karamellglasur




Apfelschnecken mit Nuss-Streusel

Hallo!

Wir sind noch immer im Apfel-Fieber!

Vielleicht hat der ein oder andere die leckeren Apfelschnecken mit Nuss-Streusel in unserer Instagram-Story gesehen. Die gab es schon am Wochenende. Das Rezept dafür gibt es erst heute.

Apfelschnecken mit Nuss-Streusel

Irgendwie vergehen die Tage so schnell und man nimmt sich so viel vor und im Endeffekt schafft man nur die Hälfte. So geht es mir auch oft mit den Rezepten. Ich komme erst nach ein paar Tagen dazu, sie auf den Blog zu stellen.

Aber wer kennt das nicht? Man startet voller Tatendrang in den Tag, vollgepackt mit Sachen die man erledigen möchte und dann fällt die Tagesbilanz eher nüchtern aus. Wieder nicht alles geschafft! Da könnte ich mich oft so ärgern. Das Leben verläuft aber eben nicht in vorgeplanten Bahnen, es hat jeden Tag etwas Neues mit uns vor und eigentlich ist das auch gut so.

Kommen wir aber zum Thema zurück! Backen! Apfelschnecken mit Nuss-Streusel !

Germteig ist bei uns sehr beliebt. Kids, Mann und auch ich lieben ihn. Oft höre ich, dass sie sich an Germteig nicht herantrauen. Zu aufwendig, kompliziert!

Ich kann Euch nur raten, probiert ihn. Es ist absolut nichts Kompliziertes dran. Germteig ist total einfach. Man muss nur die „Gehzeit“ beachten und schon funktioniert alles.

Apfelschnecken mit Nuss-Streusel

 

Apfelschnecken mit Nuss-Streusel

Zutaten

Germteig:

400 g Weizenmehl
60 g brauner Zucker
30 g flüssige Butter
1 Ei
30 g Germ
200 ml lauwarme Milch

 

Füllung:

3 – 4 Stk. Äpfel
2 EL Zitronensaft
10 g flüssige Butter
2 TL Zimt

 

Nuss-Streusel:

60 g gehackte Walnüsse
50 g Mehl
30 g braune Butter
40 g Butter

 

Glasur:

5 EL Staubzucker
1-2 EL Wasser

 

Weizenmehl, brauner Zucker, flüssige Butter und Ei in eine Schüssel geben. Germ in der lauwarmen Milch auflösen und zu den übrigen Zutaten geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten.

An einem warmen Ort zirka 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit für die Füllung die Äpfel schälen und in feine Scheiben schneiden, am besten mit dem Gemüsehobel. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Die flüssige Butter mit dem Zimt vermischen.

Den Germteig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zirka 40×30 cm ausrollen. Mit der Butter-Zimt-Mischung bestreichen und die Äpfel darauf verteilen.

Den Teig der Länge nach einrollen. Zirka 1 cm große Stücke (Schnecken) abschneiden und nebeneinander in eine befettete  Auflaufform setzen.  Zugedeckt zirka 20 Minuten gehen lassen.

Für die Streusel alle Zutaten miteinander verkneten und über die Apfelschnecken streuen.

Im vorgeheizten Rohr bei 180°C zirka 30 Minuten backen.

Erkalten lassen und dann mit der Zuckerglasur verzieren.

Apfelschnecken mit Nuss-Streusel

Durch die Äpfel wird der Germteig locker und saftig. Die Nuss-Streusel geben den gewissen Crunch dazu und die Zuckerglasur sorgt für zusätzliche Süße. Was will eine Naschkatze, die ich definitiv bin, mehr?!

Apfelschnecken mit Nuss-Streusel

 

Ich habe gerade mit Schrecken festgestellt, dass diesen Sonntag bereits der 1. Oktober ist. Muss ich mir schön langsam Gedanken über Weihnachtskekse machen? Ein bißchen ist glaub ich noch Zeit, obwohl ich so gerne in Keksrezepten schmöckere und außerdem hat mich meine Tochter heute allen Ernstes gefragt, ob sie schon mal dem Christkind schreiben kann.  Ich glaube, wir verschieben die Kekse- und Christkindzeit noch etwas und reden in einem Monat wieder darüber.

Apfelschnecken mit Nuss-Streusel

liebe_gruesse_s




Flammkuchen mit Kürbis

Hallo!

Heute habe ich zum ersten Mal, ja man glaubt es kaum, Flammkuchen gebacken. Und da wir ja Mitten in der Herbstzeit sind, musste Kürbis mit dabei sein. Also Flammkuchen mit Kürbis. Eigentlich ist Flammkuchen ein eher herbstliches Gericht. Nachdem ich heute Flammkuchen gegessen habe, kann ich nur sagen, “Er ist wahnsinnig lecker (warum habe ich ihn nicht schon früher probiert????) und es wird den bei uns nicht nur im Herbst geben.

Man kann ihn je nach Lust und Laune belegen und ich kann ihn mir auch prima mit Frühlingsgemüse oder sommerlich mediterran vorstellen.

Flammkuchen mit Kürbis

Eines steht fest, meine nächsten Gäste bekommen Flammkuchen. Passt perfekt zum Wein.

Flammkuchen heißen auch “Hitzekuchen”. Kommt daher, da sie bei sehr hoher Temperatur gebacken werden. In den früheren Holzofen bei 350°C. Wahnsinn oder?!

Beim Teig gibt es auch verschiedene Varianten. Ich habe mich für einen Teig ohne Germ (Hefe) entschieden und bin super zufrieden damit. Der Teig lässt sich gut verarbeiten und ausrollen.

Flammkuchen mit Kürbis

Flammkuchen mit Kürbis

Zutaten:

Teig:

220 g Mehl
3 EL Öl
1 Eigelb
1/2 TL Salz
100 ml warmes Wasser

Belag:

200 g Sauerrahm
100 g Creme fraiche
1/4 eines Hokkaido Kürbis
50 g gekochte Linsen
50 g Ziegenfrischkäse
10 dünne Scheiben Schinkenspeck
Rosmarin getrocknet
Salz, Pfeffer

Für den Teig Mehl, 2 EL Öl, Eigelb, Salz und Wasser in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Zum Schluss nochmals mit der Hand durchkneten.

Den Teig rundherum mit 1 EL Öl einstreichen und in Frischhaltefolie einwickeln. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Den Teig vierteln. Einen Teil des Teiges auf ein Backpapier legen und so dünn es geht ausrollen. Der Teig klebt eigentlich nicht und lässt sich gut ausrollen. Sollte er doch kleben, den Teig mit Frischhaltefolie bedecken und so ausrollen.

Sauerrahm und Creme fraiche miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem Teig verteilen. Mit den in feine Scheiben geschnittenen Kürbis belegen. Linsen und Ziegenkäse darauf verteilen. Zum Schluss den Schinkenspeck darauf legen und mit Rosmarin würzen.

Im vorgeheizten Rohr bei 220°C Ober/Unterhitze zirka 12-14 Minuten backen.

Flammkuchen

Frisch und direkt aus dem Ofen schmeckt der Flammkuchen natürlich am besten. Dennoch finde ich, das er auch kalt gut schmeckt.

Ich überlege gerade, dass der Flammkuchen doch auch am Grill gebacken werde könnte. Aber da muss mein Mann mal ausprobieren. Grillen ist sein Metier. Wir erfüllen das klassische Rollenmuster. Frau = Küche, Mann = Grill. Nein, mein Mann kann auch gut kochen, wenn er muss.

Flammkuchen mit Kürbis

liebe_gruesse_s




Apfelmuffins mit Puddingcreme

Hallo!

Bei uns dreht sich momentan alles um Äpfel!

Einige haben es sicher schon auf Instagram in der Story gesehen, dass es momentan viele Gerichte mit Äpfeln gibt.

Was soll ich sagen – Wir lieben Äpfel. Schon als Kind bekam ich jeden Tag einen Apfel mit in die Schule. Ganz nach dem Motto „An apple a day keeps the doctor away“ !

Am Wochenende gab es Apfelmuffins mit Puddingcreme.

Apfelmuffins mit Puddingcreme

Und zwar aus Wunderlingen Äpfel! Was Wunderlinge sind?

Wunderlinge Äpfel sind Äpfel die nicht der „Norm“ entsprechen und normalerweise gar nicht in den Verkauf der Supermärkte kommen. Aber momentan bekommt man sie bei Penny. Ich habe sie im Supermarkt gesehen und ich habe echt nicht verstanden warum das „Wunderlinge“ sein sollen. Sie unterscheiden sich fast nicht von „Normäpfeln“. Einer war nicht ganz so rot wie üblich, einer war nicht ganz rund, einer ein bißchen klein und einer hatte einen kleinen Knuppel an der Schale. Aber für mich sind Äpfel so! Ich kenne Äpfel aus unserem Garten und die schauen genau so aus. Die sind nicht alle einheitlich, aber sie schmecken alle toll. Das ist für mich nichts Wunderliches sondern Natur!

Apfelmuffins mit Puddingcreme

 

Apfelmuffins mit Puddingcreme

 

Zutaten:
2 Packungen Blätterteig
1/ 2 Packung Vanillepudding
250 ml Milch
1 EL Feinkristallzucke
120 g Frischkäse
50 g Staubzucker
2-3 Äpfel
2 EL braunen Zucker
1 Ei zum Bestreichen
Muffinblech für 12 Stück

 

Aus dem Vanillepuddingpulver, der Milch und dem Feinkristallzucker einen Pudding lt. Packungsanweisung zubereiten. Frischhaltefolie direkt auf den Pudding geben und auskühlen lassen. Durch die Frischhaltefolie bildet sich keine „Haut“ auf dem Pudding. Am besten man macht den Pudding am Vortag und lässt ihn über Nacht auskühlen.

Frischkäse cremig rühren. Staubzucker dazu geben und alles glatt rühren.  Pudding esslöffelweise zugeben und unterrühren.

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In eine Pfanne den Zucker geben und die Äpfel hinzufügen. Für zirka 5 Minuten dünsten, dabei öfters umrühren.

Aus dem Blätterteig 12 Scheiben, die etwas größer als der Durchmesser der einzelnen Muffinsform ist, ausstechen. Und 12 Stück  in der Größe der Muffinsform. Die Muffinförmchen mit Butter ausstreichen.

Die größeren Teigscheiben vorsichtig, damit der Teig nicht reißt, etwas auseinanderziehen und ein Förmchen damit auslegen. 1 EL der Puddingcreme darin verteilen. Äpfel darauf geben und mit der kleineren Teigscheibe abdecken und leicht andrücken. So alle 12 Muffinförmchen füllen.

Mit verquirltem Ei bestreichen und bei 200°C zirka 23 Minuten backen.

Für die Optik kann man in die Teigscheiben zum Abdecken mit der Gabel noch ein Muster eindrücken.

Nach dem Abkühlen mit Staubzucker bestreuen.

Apfelmuffins mit Puddingcreme

Blätter Herbst

TIPP: Aus den Teigresten, die beim Ausstechen unweigerlich entstehen, kann man ganz einfach ein paar Knabbereien für die Kinder machen. Mit dem Ei bestreichen und mit geriebenem Käse bestreuen oder einfach nur Kräutersalz darauf verteilen. Einfach mit ins Rohr und die Kids essen sie dann gleich mal als Snack für Zwischendurch.

 

Apfelmuffins mit Puddingcreme

 

Es gibt nicht nur Wunderlinge Äpfel sondern auch Paprika und Zwiebeln. Und das Beste daran, man bekommt sie zu einem günstigen Preis. Noch eine Kaufentscheidung mehr. Ich finde es ganz toll, dass dieses Obst und Gemüse auch in Supermärkten verkauft wird und ich hoffe, viele Leute kaufen diese Produkte.

Apfelmuffings mit Puddingcreme

liebe_gruesse_s

 




Brombeer Granola Dessert

Hallo!

In der Herbstzeit beginnt auch wieder die Dessert Zeit. Im Sommer mache ich eigentlich selten ein Dessert. Die Kinder essen da sowieso lieber ein Lutsch-Eis und ich verbringe an heißen Tagen nicht so gerne viel Zeit in der Küche. Lieber bin ich dann im Garten. Außerdem ist mir da nicht so nach Cremen, Pudding oder Schokoküchlein. Im Herbst ändert sich das schlagartig. Da man sowieso wieder mehr Zeit im Haus verbringt, bin ich auch wieder mehr in der Küche tätig.

Heute gab es ein Brombeer Granola Dessert. Wir haben einen Brombeer Strauch im Garten und er liefert zuverlässig, jedes Jahr eine gute Ernte.

Brombeer Granola Dessert

Das soll jetzt aber nicht heißen, dass es bei uns jeden Tag ein Dessert gibt. Die Kinder würde es natürlich freuen, aber dafür ist dann doch nicht immer Zeit. Und darum liebe ich vor allem auch schnelle Desserts.

Das Brombeer Granola Dessert ist genau solch eines. Durch die Haferflocken, Brombeeren und Honig stufe ich es sogar in den Bereich “gesunde Desserts” ein (falls ein Dessert überhaupt gesund sein kann).

Brombeer Granola Dessert

Brombeer Granola Dessert

(für 3 Gläser)
Zutaten:

Granola:

100 g Haferflocken
50 g Walnüsse
15 g Butter
1 EL Honig

Creme:

125 g Topfen
60 g Sauerrahm
50 ml Buttermilch
2 EL Honig
1 TL flüssiges Vanillearoma

ca. 100 g Brombeeren

Für das Granola die Walnüsse klein hacken. Mit den Haferflocken vermischen und auf einem Backblech (Backpapier) verteilen. Die Butter zerlassen und über die Haferflocken-Nussmischung träufeln. Mit einem Löffel nochmals durchmischen und auf dem Backpapier verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 5-7 Minuten leicht rösten. Die Haferflocken/Nüsse sollten aber nicht zu dunkel werden, sonst wird die Mischung bitter.

Aus dem Ofen nehmen, in eine Schüssel geben und sofort den Honig zugeben und alles gut vermischen. Abkühlen lassen. Dabei öfters umrühren, damit das Granola locker bleibt.

Für die Creme Topfen und Sauerrahm in eine Schüssel geben. Gut mit dem Mixer verrühren. Buttermilch zugeben und gut einrühren. Zum Schluss Honig und Vanillearoma zugeben und unterheben.

Abwechselnd Granola, Creme und Brombeeren in Gläser schichten.

Brombeer Granola Dessert

Brombeer Granola Dessert

Ich bzw. auch die Kinder genießen noch die Zeit in der es Obst und Gemüse frisch aus dem Garten gibt. Für die Kinder gibt es nichts schmackhafteres als vor den Himbeersträuchern zu stehen und zu naschen. Da schmecken die Himbeeren am besten. Pflücke ich sie und serviere sie ihnen in einem Schälchen als Nachmittagssnack werden sie meist verschmäht. Also heißt es bei uns “Kinder raus in den Garten und esst”.

Also falls ihr noch keine Obststräucher im Garten habt, ab in die Gärtnerei und kauft welche. Ich brauch im Sommer fast nie eine Nachmittagsjause richten. Ist doch perfekt! So hat Mama auch mal Zeit im Liegestuhl zu liegen.

Brombeer Granola Dessert

Sommerblumen

liebe_gruesse_s




[Herbst-DIY] Blätter aus Kork und Papp-Drachen

Hallo!

Anstatt eines Rezeptes gibt es heute mal einen DIY Beitrag!

Der Herbst hat ja schon Einzug gehalten, vor allem auch Temperaturmäßig. In der Früh und am Abend ist es schon sehr kühl. Da darf die warme Jacke Einzug im Kleiderschrank halten.

Und dann wäre da ja noch die Herbst Deko. Ich habe in meinem Bastelschrank noch eine Kork Platte gefunden und da Kork momentan im Trend ist, habe ich gleich mal überlegt was ich daraus machen könnte. In einer Zeitschrift habe ich mal Blätter aus Kork gesehen. Diese Idee wurde gleich umgesetzt. Und aus Pappe habe ich dann noch einige Drachen gebastelt.

Blätter aus Kork

Bastelmaterial für die Kork Blätter

  • dünne Platte Kork
  • Blätter Schablone
  • Bastelmesser
  • Schere
  • Holzkugeln in verschiedenen Größen
  • Faden
  • Nadel
  • Bleistift

Für die Papp Drachen braucht Ihr noch zusätzlich:

  • Pappe oder Wellpappe
  • Verpackungsschnur Natur
  • Geodreieck
  • schwarzer Fineliner
  • Kleber

Die Schablonen für die Blätter habe ich selbstgemacht. Die Vorlage dafür stelle ich Euch gerne zur Verfügung. Einfach ausdrucken und ausschneiden.

Blätter Vorlage

Die Vorlagen auf die Korkplatte legen mit dem Bleistift nachzeichnen und danach mit dem Bastelmesser ausschneiden.

Blätter aus Kork

Danach wir ein doppelter Faden mit Hilfe einer Nadel durch den Blattstiel gezogen. Das Ende verknüpft. Dann Holzkugeln nach Wunsch aufgefädelt. Die Nadel dann durch die letzte Holzkugel führen, so rutschen die Holzkugeln nicht. Den Faden kurz unter der Nadel abschneiden und die Enden verknoten.

Blätter aus Kork

Ich habe Zweige im Wald gesammelt, in eine Vase gestellt und die Blätter daran gehängt.

Aus der Wellpappe haben die Kids und ich ein paar Drachen gebastelt.

Drache DIY

  • Auf die Wellpappe mit Hilfe des Geodreieckes einen Drachen zeichnen.
  • Ausschneiden
  • Für den Mund ein kleines Stück Verpackungsschnur mit einem Kleber aufkleben.
  • Mit einem schwarzen Fineliner Augen aufmalen.
  • Für den unteren Teil des Drachen ein Stück (ca. 20cm) Verpackungsschnur mit Hilfe der Nadel durchfädeln und Holzkugeln daran knüpfen
  • Zum Aufhängen ein zirka 30 cm langes Stück Verpackungsschnur durchfädeln und verknoten.
  • Seitlich jeweils ein 5cm langes Stück Schnur durchfädeln und verknoten.

Drache aus Pappe

Also ich muss ehrlich sagen, die Kork-Blätter haben es mir besonders angetan. So einfach zu machen und sind sehr dekorativ.

Ich bin schon am überlegen, was ich noch alles aus Kork machen könnte. Ich bin total begeistert von Kork. Er lässt sich auch sehr gut verarbeiten. Gerade für den Herbst ein tolles Material.

Blätter aus Korkliebe_gruesse_s