Nuss Taler

Hallo

Es geht weiter mit den Keksen!!

Ich hoffe es interessiert Euch überhaupt. Momentan sieht und liest man ja überall diverse Keksrezepte. In der Tageszeitung, in Zeitschriften, im Fernsehen oder eben im Internet. Keksrezepte im Überfluss. Aber so sollte es zu Weihnachten doch sein. Ich liebe Kekse. Sowohl sie zu backen als auch zu essen.

Nuss Taler

Nuss Taler

125 g gemahlene Haselnüsse
125 g gemahlene Mandeln
250 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 TL gemahlene Nelken
1 Ei
1 Eigelb
Staub(Puder)zucker zum Ausrollen

Glasur:

1 Eiweiß
125g Staub(Puder)zucker

Verzierung:

Schokoglasur
zirka 20 Haselnüsse

 

Haselnüsse, Mandeln,  Zucker, Vanillezucker und Nelken vermischen und auf die Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Mulde drücken und das Ei und Eigelb hinzugeben. Alles zu einem Teig verkneten.

Teig mit Folie abdecken und zirka 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Die Arbeitsfläche mit Zucker bestreuen. Den Teig darauf zirka 5-6mm dick ausrollen und runde Scheiben ausstechen. Den restlichen Teig wieder zusammenkneten, ausrollen und ausstechen bis der gesamte Teig verbraucht ist. Die Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Eiweiß sehr steif schlagen und eßlöffelweise den Staub(Puder)zucker unterrühren. Mit Hilfe eines kleinen Löffels auf die Scheiben geben und verteilen.

Im vorgeheizten Rohr bei 180°C zirka 10-12 Minuten backen. Die Kekse sollten noch leicht weich sein, sonst werden sie nach dem Auskühlen hart. Also nicht zu lange backen.

Auskühlen lassen. Die Haselnüsse vierteln. Einen Tupfen Schokoglasur mittig auf die Taler geben und eine Haselnuss darauf legen. Ihr könnt auch gemahlene Haselnüsse für die Verzierung nehmen.

Nuss Taler

 

Nuss Taler

Sämtliche Kekse mit Nüssen sind Favoriten meines Mannes! Er behauptet immer Nüsse sind gesund und darum sollte man viel davon essen. Mit dem Gesundheitsfaktor hat er ja auch recht, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob das bei Nuss-KEKSEN auch gilt.

Nuss Taler

Die ersten Adventmärkte haben auch schon geöffnet und so schlägt mein Weihnachtsherz jetzt richtig hoch. Zu Hause wird es auch immer weihnachtlicher, die Deko ist fertig, der Adventkranz gebunden und die Weihnachts-CD habe ich auch schon aus dem Kasten geholt. Ich habe die CD schon ewig, mit lauter Interpreten aus Österreich. Ich weiß gar nicht ob die CD noch erhältlich ist, aber ich verrate Euch meine TOP 3 Weihnachtslieder  (ich hoffe, es interessiert wen?!)

  • Wie woa Weihnachten von Georg Danzer
  • Weihnachten Daham von Reinhard Fendrich
  • I wünsch mir zu Weihnachten von Marianne Mendt

Das sind keine klassischen, typischen Weihnachtslieder, aber ich liebe sie. Für mich gehören sie einfach zu Weihnachten. Teilweise regen die Texte zum Nachdenken an. Hört Euch die Lieder mal auf Youtube an, da findet man sie bestimmt. Meine deutschen Leser werden bei den Liedtexten nur Bahnhof verstehen – Sorry! Die Lieder sind teilweise in Mundart.

Nuss Taler

Nuss Taler

liebe_gruesse_s




Chalkboard Adventskalender

Hallo!

Huch, wie die Zeit vergeht. Ich wollte Euch eigentlich schon vorige Woche meinen Chalkboard Adventskalender 2017 zeigen. Ich hoffe es ist noch nicht zu spät für ein paar Inspirationen.

Voriges Jahr KLICK habe ich selbst Säckchen gebastelt und diese dann, natürlich gefüllt, in einen Korb gelegt. Heuer wollte ich das Ganze ein wenig geordneter haben und darum kam eine Sperrholzplatte zum Einsatz. Zuerst wollte ich sie mit grauer oder schwarzer Tafelfarbe streichen. Aber dann habe ich Tafelklebefolie entdeckt. Ein super Produkt kann ich Euch sagen. Obwohl ich gerne streiche und male, geht es mit so einer Tafelfolie viel schneller. Keine Trocknungszeit und somit keine Wartezeit.

chalkboard adventskalender

Ich bin so begeistert, dass ich mir gleich wieder so eine Folie bestellt habe. Das nächste Projekt wartet!

Säckchen habe ich heuer gekauft und einige wissen schon aus meiner Insta-Storie das ich da leider ein wenig Pech hatte. Auf der Verpackung standen 24 Stück drauf und drinnen waren nur 23!! Ich glaube, ich habe 10mal nachgezählt, unter dem Tisch nachgesehen, aber leider nichts. Es blieben 23! Hilft nichts, musste eine Alternative her! Ich habe mich dann entschieden, dass der 24. Dezember etwas Besonderes wird. Was es sein wird, zeige ich Euch dann mal in den Insta Stories.

Chalkboard Adventskalender

Sperrholzplatte 120Hx60B cm
Tafelklebefolie
Klammern oder Wäscheklammern
Säckchen
Klebezahlen 1-24
Heißklebepistole
Kreide

chalkboard adventskalender

Die Tafelfolie auf die Holzspannplatte kleben.

Die Klammern in passenden Abständen mit der Heißklebepistole ankleben.

Die Zahlen auf die Säckchen kleben, füllen und an der Klammer befestigen.

Da jeden Tag ein Säckchen wegkommt, kann man darunter mit der Kreide ein weihnachtliches Bild malen. Oder man malt schon vorher etwas darauf und am 24. Dezember hat man dann ein vollständiges Bild. So ist der Adventkalender eine zusätzliche Deko im Haus.

Für Anregungen bietet sich Pinterest an. Sucht einfach nach Chalkboard und Ihr bekommt unzählige Ideen.

chalkboard adentskalender

Ich sage es gleich bzw. werdet Ihr es durch die Größenangabe der Spannplatte bereits gesehen haben, der Adventskalender wird GROSS. Ihr solltet also Platz haben dafür.

Entweder stellt Ihr in einfach an die Wand oder hängt ihn auf.  Wenn Ihr eine Lichterkette anbringt, gibt es noch zusätzlichen Glanz für den Adventskalender und im wahrsten Sinn des Wortes erstrahlt er in besonderem Licht!

chalkboard adventskalender

Womit füllt Ihr Eure Adventskalender bzw. die Eurer Kids? Bei uns kommen bis auf die Adventsonntage und den 24. Dezember Süßigkeiten hinein. An den Sonntagen gibt es immer etwas Besonderes. Heuer bin ich noch etwas unschlüssig. Aber ein paar Tage habe ich ja noch. Vielleicht habt Ihr tolle Tipps für mich.

adventskalender2017_9

chalkboard adventskalender

liebe_gruesse_s




Pistazien Marzipan Roulade

Hallo!

Letzte Woche habe ich ja mit dem ersten Weihnachts DIY die Advent- und Weihnachtszeit auf dem Blog eingeläutet.

Heute gibt es das erste Keksrezept, Pistazien Marzipan Roulade. Eins schon mal vorweg, es wird nicht das einzige Keksrezept bleiben. Also seit gespannt und haltet die „Nudelwalker“ bereit.

Pistazien Marzipan Roulade

Bei mir gibt es ein paar Keks-Klassiker, die ich jedes Jahr mache. Das muss einfach sein. Würde es anders sein, gebe es lautstarken Protest von meiner Familie. Vanillekipferl für die Kids und Nusskekse für den Mann. Neben den Klassikern probiere ich aber auch gerne mal Neues aus. Mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg. Mit weniger Erfolg, meine ich, dass sie nicht so werden wie ich will oder sie schmecken doch nicht soooo lecker. Da landet das Rezept dann wieder schnell im Müll.

Aber wenn sie ein Erfolg werden, kann ich die Keksdose gar nicht schnell genug verstecken. Schon sind kleine und auch große Hände drinnen und schwups sind die Kekse weg. So ist es auch mit der Pistazien Marzipan Roulade. Ein voller Erfolg!!

 Pistazien Marzipan Roulade

 

Pistazien Marzipan Roulade

 

 

Zutaten:

Mürbteig:

260 g Mehl
140 g Staubzucker (Puderzucker)
1 TL Zimt
100 g Butter
1 Ei
1 Eidotter

Fülle:

200 g Marzipan
75 g Pistazien (gerieben)
1 EL Orangensaft

Verzierung:

Schokoglasur
20 g gehackte Pistazien

 

Mehl mit Zimt und Staubzucker vermischen und auf die Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Mulde eindrücken.

Die kalte in Stücke geschnittene Butter, Ei und Eidotter zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Für zirka 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Fülle Marzipan klein schneiden und mit den geriebenen Pistazien und dem Orangensaft verkneten. Die Fülle dritteln und zu einer zirka 25 cm langen Rolle formen.

Den Teig ebenfalls dritteln und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf zirka 25cm Länge und 10cm Breite ausrollen.

Die Marzipan Pistazien Rolle auf den Teigrand legen und den Teig gut an die Fülle andrücken. Einrollen und die Teignaht gut zusammendrücken und mit dem Finger verstreichen sodass sie nicht mehr sichtbar ist.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und bei 160°C zirka 30 Minuten backen.

Die noch warmen Rouladen mit Schokoglasur verzieren und mit Pistazien bestreuen. Kurz überkühlen lassen und in Stücke schneiden.

Schokoglasur mache ich zur „Keksbackzeit“ in großen Mengen vor. Dafür Backschokolade im Wasserbad schmelzen und so viel Margarine zugeben, bis eine flüssige Glasur entsteht. Die Menge die ich brauche entnehme ich und der Rest wird gleich im Topf kühl gestellt und wenn ich sie wieder brauche, einfach kurz im Wasserbad erwärmen bis sie flüssig ist. So erspar ich mir Arbeit.

Pistazien kaufe ich in der Schale (aufpassen, dass man ungesalzene kauft), löse sie aus und reibe sie selbst. Ich weiß gar nicht ob man so fein gemahlene Pistazien überhaupt zu kaufen bekommt. In den kleinen Säckchen die ich im Supermarkt sehe, sind doch nur gehackte Pistazien oder?

Pistazien Marzipan Roulade

Wie sieht es bei Euch aus mit der Weihnachtsbäckerei? Schon gebacken oder backt Ihr überhaupt? Was sind denn Eure Keks-Klassiker?

Pistazien Marzipan Roulade

liebe_gruesse_s




Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse

Hallo!

Die Adventzeit steht ja schon quasi vor der Türe. Wenn man in manchen Geschäften schaut, ist das zwar schon seit September der Fall, aber bei mir geht es jetzt so richtig los.

Und als erstes DIY habe ich Bäume aus selbsttrocknender Modelliermasse gemacht.

Sie sind so schnell und einfach zu machen, dass es für jeden (auch Bastelunbegabte) zu schaffen ist.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse

Eigentlich hatte ich mir überlegt, einen Blog-Adventskalender zu machen. Sprich, es gibt jeden Tag einen Blogbeitrag mit Rezepten und DIY. Nach längerem Überlegen, habe ich diese Idee aber wieder bei Seite geschoben und zwar aus dem Grund, dass am 23. Dezember wahrscheinlich keiner mehr ein Weihnachtskekse Rezept oder einen Bastelbeitrag braucht.

Backen und Basteln macht man meistens schon im November oder Anfang Dezember. Je näher es zu Weihnachten geht umso weniger hat man für solche Dinge noch Zeit, beziehungsweise sollte man da die Zeit einfach genießen. Adventmärkte besuchen, Kekse essen (und nicht backen), Glühwein trinken, mit der Familie Zeit verbringen. Es einfach ruhiger angehen, sofern es möglich ist. Das habe ich mir heuer auch fest vorgenommen.

Und aus diesem Grund gibt es schon jetzt das erste weihnachtliche DIY.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse


Ihr braucht:

Selbsttrocknende Modelliermasse (weiß)
Lineal
Messer
Bastelunterlage
Nudelholz
Je 5 Korkstopfen Ø 4cm u. 3cm
(Durchmesser an der Korkoberseite gemessen)
eventuell Heißklebepistole

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse Material

Die Hälfte der Modelliermasse gut durchkneten. Die andere Hälfte gut verschließen, sie trocknet relativ schnell aus.

Auf einer Bastelunterlage zirka 5 mm stark ausrollen.

Folgende Dreieck Maße mit Hilfe des Lineals abmessen. Dafür einfach mit dem Messer kleine Markierungen machen.

Dreiecke

 

Dann das Lineal an den Messpunkten anlegen und mit dem Messer das Dreieck ausschneiden.

Wer ganz glatte, schöne Kanten haben möchte, kann dies mit Hilfe von etwas Wasser erreichen. Einfach den Finger in etwas Wasser tauchen und über die Kanten fahren und glatt streichen.

Ich persönlich finde aber gerade die unebenen Kanten geben den Bäumen den gewissen Charakter.

Wer möchte, kann die Messerspitze noch ein paar Mal in das Dreieck drücken, dadurch bekommen die Bäume eine Struktur.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse Anleitung

Die Dreiecke auf eine nicht klebende Unterlage (Plastik) zum Trocknen legen. Der Trocknungsprozess dauert fast 2 Tage. Dabei die Dreiecke hin und wieder wenden. Nicht auf den Heizkörper legen, dadurch können Risse entstehen.

In die Korkstopfen mittig einen Schlitz von zirka 5mm Breite (so wie die Bäume sind) und 3 mm Tiefe schneiden. Ich habe dafür einen Zackenmesser verwendet und damit den Schlitz herausgeschnitzt.

Die trockenen Dreiecke hineinstecken. Sollte der Schlitz zu groß geraten sein, einfach das Dreieck mit Hilfe der Heißklebepistole ankleben.  Eigentlich ist es aber nicht nötig, da die Dreiecke auch so gut halten.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse

Die Bäume auf den Fensterbänken, einem Tablett oder auf Kommoden, Kästchen dekorativ anordnen.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse

 

Merry Christmas

Ich sammle im Herbst immer Lärchenzweige und Zäpfen im Wald. So entsteht mit den Bäumchen zusammen eine klare, natürliche Dekoration.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse

liebe_gruesse_s

 




Sauerkrauttorte

Hallo!

Schon wieder Sonntag und damit schon wieder eine Woche rum. Wir nähern uns in riesen Schritten der Adventzeit! Yeah!!! Ich glaube, es hat jeder schon mitbekommen, dass ich ein riesiger Weihnachtsfan bin.

Darum geht es ab nächster Woche auf dem Blog auch mit weihnachtlichen Dingen los. Als erstes gibt es ein DIY. Wer auf Instagram ist und meine Stories hin und wieder ansieht, hat schon einen kleinen Vorgeschmack darauf bekommen. Aber nächste Woche gibt’s dann mehr dazu.

Am Freitag gab es bei uns eine Sauerkrauttorte. Das Rezept schafft es erst heute auf den Blog.

Es ist ein etwas deftigeres Mittagessen, aber ich finde, es passt gut in diese kalte, feuchte Novemberzeit. Da darf das Essen ruhig mal etwas üppiger sein.

Sauerkrauttorte

Sauerkrauttorte

Mürbteig:

200 g Butter
1 TL Salz
350 g Mehl
1 Ei
2 - 3 EL Wasser

Mehl auf die Arbeitsfläche geben. In der Mitte eine Mulde eindrücken. Salz und Ei hineingeben.

Butter in Stücke schneiden und zum Mehl geben. Alles gut miteinander verbröseln.

2 EL Wasser zugeben und alles zu einem Teig verkneten. Sollte der Teig zu fest sein, noch 1 EL Wasser dazugeben.

Den Teig in Folie wickeln und für zirka 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Sauerkraut-Masse:

400 g Erdäpfel (Kartoffeln)
1 Stk. Zwiebel groß
2 Knoblauchzehen
200 g Speck
450 g Sauerkraut
Salz, Pfeffer, Majoran
125 ml Milch
250 g Sauerrahm (Schmand)
4 Eier

Die Erdäpfel kochen und schälen. Die Hälfte in Würfel schneiden, die andere Hälfte in Scheiben.

Speck klein schneiden. Etwas Öl erhitzen und Speck darin anbraten.

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und zum Speck geben und mitrösten. Danach die würfeligen Erdäpfel dazugeben und kurz mitrösten. Sauerkraut einrühen und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Kurz dünsten und dann etwas abkühlen lassen.

Eine Tortenform mit Butter einstreichen. Den Mürbteig in 2 Teile teilen. Eine Hälfte am Tortenboden verteilen, die andere Hälfte am Rand der Form. Einfach mit den Händen in der Form andrücken.

Teigboden mit den Erdäpfelscheiben belegen, Krautfülle darauf verteilen und im Rohr bei 220°C 20 Minuten backen.

Milch, Sauerrahm und Eier miteinander verquirlen und mit Salz würzen. Die Sauerkrauttorte aus dem Ofen nehmen und die Sauerrahm-Mischung darüber gießen. Nochmals 40 Minuten backen.

Sauerkrauttorte

Wenn es mal etwas schneller gehen soll oder man keine Lust hat einen Mürbteig zu machen, kann man auch fertigen Mürbteig aus dem Supermarkt nehmen.

Sauerkrauttorte3

Die Torte passt auch gut als “Party-Food”. Man kann dazu die Torte auch am Blech machen. Man muss nur, bevor die Sauerrahm Mischung auf die Sauerkrautfülle kommt, einen Falz Alufolie vor den Teig geben. So rinnt die Sauerrahm Mischung nicht runter. In Stücke schneiden und es ist ein super Fingerfood und passt perfekt zu einem Gläschen Wein oder Bier.

Sauerkrauttorte

liebe_gruesse_s




Apfelringe mit Vanillesauce

Hallo!

Heute wollte ich meinen Kids und natürlich auch mir eine besondere Freude mit einem SÜSSEN Mittagessen machen. Apfelringe mit Vanillesauce!!

Wir (bis auf meinen Mann) lieben warme Süßspeisen. Wenn es nach den Kids geht, gäbe es jede Woche Palatschinken. Das ist sogar mir zuviel. Heute wurden es dann eben Apfelringe mit Vanillesauce und ich konnte es kaum erwarten, es den Kids zu servieren. Was soll ich sagen, die Kleine war nicht so begeistert. Sie hat mir erklärt sie möchte Palatschinken! Gewohnheitstier oder wie soll ich das nennen?!

Apfelringe mit Vanillesauce

Die Große und ich haben die Apfelringe mit Vanillesauce auf jeden Fall genossen. Ich mache sie sicher bald wieder und dann bekommt die kleine Maus eben Palatschinken.

Von der lieben Sabrina kocht habe ich erfahren das morgen Tag des Apfels ist. Da passt mein Rezept ja gleich viel besser. Also würdigt den Apfel und macht morgen alle Apfelringe mit Vanillesauce oder sonst irgendetwas mit Apfel, da gibt es ja unzählige Möglichkeiten.

Apfelringe mit Vanillesauce

Apfelringe mit Vanillesauce


für 3 Personen

Zutaten:

3 Eier 
200 ml Milch
1 EL Zucker
1 Pr. Salz
1 EL Öl
180 g Mehl
4 Äpfel
Öl zum Braten
Staubzucker und Zimt

Eier schaumig schlagen. Milch, Zucker, Salz und Öl dazugeben und unterrühren. Zum Schluss das Mehl unterheben.

Aus den Äpfeln das Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden.

Wenig Öl in einer Pfanne erhitzen. Apfelscheiben durch den Teig ziehen und goldbraun auf jeder Seite braten.

Mit Staubzucker und Zimt bestreuen.

Zimt und Zucker

Vanillesauce

500 ml Milch
100 g Zucker
2 1/2 EL Stärkemehl
2 Eier
1 Vanilleschote

Stärkemehl mit etwas Milch glatt rühren (so entstehen keine Klümpchen in der Vanillesauce). Restliche Milch, Zucker, Mark einer Vanilleschote und Eier in einen Topf geben und verrühren.

Topf auf den Herd geben und bei kleiner Flamme erwärmen und die Stärke einrühren. Die Vanillesauce sämig aufschlagen, dauert zirka 5-10 Minuten. Sie darf aber auf keine Fall kochen.

Wer zwecks Salmonellen auf Nummer sicher gehen will, verwendet ein Thermometer. Ab einer Temperatur von 70°C sterben Salmonellen. So ist man auf der sicheren Seite.

Warme oder kalte Vanillesauce (je nach Vorliebe) zu den Apfelringen servieren.

Apfelringe mit Vanillesauce

 

Apfelringe mit Vanillesauce

Morgen haben wir im Kindergarten Laternenfest. Dafür muss ich noch etwas backen. Also mache ich mich mal in die Küche auf…

liebe_gruesse_s




Creme-Crunch-Schnitten mit Heidelbeeren

Hallo!

Ach, wie die Zeit vergeht. Allerheiligen ist schon wieder vorbei und wir sind schon voll im November drinnen.

Zu Allerheiligen hat sich die ganze Familie wieder mal getroffen und da bringt jeder immer etwas mit. Kann sich wer vorstellen, welcher Part mir meistens zufällt? Klar, ich bin für das Süße zuständig. Wer den Blog schon länger „verfolgt“, dem werden auch schon die vielen süßen Rezepte aufgefallen sein. Backen ist definitiv mein Steckenpferd.

So gab es zum nachmittäglichen Kaffee eine Creme-Crunch-Schnitte mit Heidelbeeren.

Die Heidelbeeren hatte ich noch vom Sommer im Tiefkühlschrank und da wir alle gerne fruchtig, cremige Kuchen mögen, waren die Heidelbeeren die perfekte Wahl. Ihr könnt aber auch Himbeeren oder Brombeeren verwenden. Je nach Geschmacksvorliebe.

Creme-Crunch-Schnitten mit Heidelbeeren

Creme-Crunch-Schnitten mit Heidelbeeren

Kuchen:

5 Eier
250g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
125 ml Öl
125 ml (Mineral)wasser
250 g Mehl
20 g Kakao ungesüßt
½ Pkg. Backpulver

Heidelbeer-Masse:

300 ml Orangensaft
220 g Heidelbeeren gefroren
1 ½ EL Stärke
2 EL Wasser
1 EL Zucker
1 Zimtstange
6 Stück Nelken

Creme:

500 ml Sahne
2 Pkg. Sahnesteif
150 g Creme fraiche
175 g Frischkäse
100 g Staubzucker

Crunch-Belag:

200g Oreo Kekse
eventuell Krokant

 

 

 

Eier zirka 5 Minuten schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker vermischen und unter ständigem Rühren unterheben. Zuerst das Mineralwasser, danach das Öl einrühren.

Mehl mit Backpulver vermischen und unter die Masse heben.

Backpapier auf Blech geben und Teig darauf verteilen. Bei 180°C zirka 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für die Heidelbeer Masse den Orangensaft mit der Zimtstange und Nelken aufkochen und auf kleiner Flamme zirka 10 Minuten köcheln lassen. Gewürze entfernen. Zucker einrühren. Die Stärke mit Wasser glatt rühren und mit dem Schneebesen unter den Orangensaft rühren und unter ständigem Rühren leicht eindicken lassen.  Heidelbeeren zugeben und unterrühen. Kurz überkühlen lassen und dann auf den Kuchen geben und verteilen. Zirka 30 Minuten kühl stellen.

Creme fraiche, Frischkäse und Staubzucker cremig rühren. Sahne mit Hilfe des Sahnesteif steif schlagen und unter die Creme-Masse heben.  Die Creme auf den Heidelbeeren verteilen.

TIPP: Ich bringe die Creme immer mit Hilfe des Spritzbeutels auf. Dafür nehme ich eine große glatte Lochtülle. So braucht man die Creme nur mehr ein bißchen glatt streichen und Creme und Heidelbeeren vermischen sich nicht.

Die Oreo Kekse im elektrischen Zerkleinerer fein mixen und über der Creme verteilen. Ich habe dann noch ein bißchen Krokant darübergestreut.

Creme-Crunch-Schnitten mit Heidelbeeren

 

Heute in der Früh hatten wir Schneefall und die Wiesen und Straßen waren schon leicht mit Schnee bedeckt. Da kommt bei mir sofort Weihnachtsstimmung auf und ich möchte am liebsten die Weihnachts-CD einlegen, Weihrauchduft im Haus verströmen und Kekse backen. Geht es Euch auch so oder bin ich da die einzig Verrückte?!

Creme-Crunch-Schnitten mit Heidelbeeren

Ich schmökere schon in diversen Büchern und Zeitschriften und mache mir so meine Gedanken zur Weihnachtsbäckerei. Bald werde ich starten und Ihr könnt Euch sicher sein, das ein oder andere Rezept werde ich auch am Blog veröffentlichen.

 

 

liebe_gruesse_s