Schoko Cupcakes

Hallo!

Schokolade, Schokolade, heute spielt Schokolade in meinem Rezept eine große Rolle. Wie Ihr wisst, bin ich ja bekennender Schokolade-Fan. Wenn dann noch so ein kleines Küchlein mit einer Schokocreme daherkommt, bin ich im wahren Schokoladenhimmel.

Schoko Cupcake

Cupcakes sind für mich eine perfekte Alternative zu einer Torte. Am Geburtstags- oder Kaffeetisch sind sie ein Blickfang. Man kann jeden einzelnen Cupcake unterschiedlich dekorieren. Mit Zuckerstreusel (für die Kids), Obst, Schokolade oder selbstgebastelten Cupcake Toppern. Auch bei den Cremen kann man variieren und muss nicht auf alle Muffins die gleiche Creme dressieren. So hat man, wenn man will, mit einmal Muffins backen, viele verschiedene Cupcakes am Kaffeetisch.

Schoko Cupcake

Aber bleiben wir jetzt mal bei den von mir gebackenen Schoko Cupcakes.

Schoko Cupcakes

Zutaten:

für 12 Stück

150 g Butter
3 Eier
170 g Zucker
1 EL Vanillezucker
90 g Mehl
90 g Speisestärke
20 g Kakao
3 EL Milch

Creme:

150 g Butter
250 g Frischkäse
230 g geschmolzene Zartbitter Kuvertüre
4 EL Staubzucker
Schokoröllchen

Butter schaumig schlagen, nach und nach Eier, Zucker und Vanillezucker hinzugeben und gut unterrühren. Mehl, Speisestärke, Backpulver und Kakao vermischen und zusammen mit der Milch unterrühren. 

In Cupcake Förmchen füllen, diese in ein Muffinblech stellen und bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

Für die Creme Butter schaumig schlagen und den Frischkäse und Staubzucker unterrühren. Zum Schluss die geschmolzene Zartbitter Kuvertüre unterheben. 

Die Creme in eine Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und eine Cremehaube auf die Muffins dressieren. Mit den Schokoröllchen verzieren.

Schoko Cupcake

TIPP: Sollte etwas Creme übrigbleiben kann man diese problemlos einfrieren. Bei Bedarf im Kühlschrank auftauen lassen und nochmals mit dem Mixer cremig aufschlagen. 

Schoko Cupcake Rezept

Schoko Cupcake




Valentinstag in der Box

Hallo!

Der Valentinstag spaltet bekanntlich unsere Gesellschaft in 2 Lager! Die Einen lieben diesen Tag und die Anderen können überhaupt nichts damit anfangen! 

Valentinstag Box

Ich persönlich gehöre ja eher fast dem zweiten Lager an und bin kein Valentinstag-Fan. Aber in den letzten Jahren hat sich das irgendwie geändert. Bekomme ich doch von meinem Mann immer Blumen an diesem Tag und da ich leidenschaftlicher Blumenliebhaber bin, freue ich mich da immer sehr. Aber so bin ich in Nöten und möchte auch immer eine Kleinigkeit schenken. 

Heuer wir es eine Valentinstag Box. Entweder bastelt man die Schachtel selbst oder kauft eine und dann wird befüllt. Also relativ schnell gemacht, aber mit einer persönlichen Note.

Valentinstag Box

Für alle Bastler, habe ich erstmals die Anleitung für die Schachtel.

Man braucht:

  • 2 mal (Well)Karton in der Größe 36×26 cm
  • Bleistift
  • Lineal
  • Schere
  • Kleber
  • Büroklammern
  • dünnen Karton in schwarz oder weiß

Schachtel basteln

  1. An allen Seiten des ersten Kartonstückes wird ein Rand von 4 cm gemessen und mit dem Bleistift eine Linie gezogen.
  2. Danach wird der Karton genau an diesen Linien gefalzt (TIPP: Lineal an die Linie anlegen und den Kartonstreifen falten)
  3. Die Ecke einschneiden (siehe Bild – roter Pfeil)
  4. Die eingeschnitten Ecken entsprechend kleben, so dass eine Schachtel entsteht. Während des Trocknens die Ecken mit Büroklammern fixieren.

Schachtel

Aus dem dünneren Karton Streifen mit einer Breite von 3,5 cm entsprechend der Länge des Kartons + Klebezugabe abschneiden.  Die Klebezugabe einschneiden und entsprechend in den Karton kleben.

Für die Trennstege wieder Streifen mit einer Breite von 3,5 cm in der entsprechenden Länge zuschneiden. Diese werden eingeschnitten und in die Hauptstreifen gesteckt.

Den Deckel fertigt ihr auf die gleiche Art, nur meßt ihr hier einen Rand von 3 cm. So wird der Deckel etwas größer und passt leicht auf den Unterteil.

Nun geht es ans Befüllen. Da sind Eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Valentinstag Box

Ich habe mich für Schokoherzen, Schokodrops, Brezeln, Fruchtgummi-Herzen und Blumen entschieden. Damit das Ganze ansprechend aussieht, habe ich jedes Fach mit Seidenpapier ausgelegt.

Valentinstag Box

Valentinstag Box

Valentinstag Box




Topfentorte (Quarktorte)

Hallo!

Das neue Jahr startet bei uns immer gleich mit einem Geburtstag. Also wurde nach der Weihnachtsbäckerei gleich frisch, fröhlich weitergebacken. 

Es sollte aber nichts zu mächtiges sein. Von Schokolade hatte auch mal jeder genug. Kann man sich in meiner Familie zwar schwer vorstellen, aber anscheinend haben wir doch ein bisschen Zuviel von den Süßigkeiten am Christbaum genascht. 

Also ist es eine Topfentorte geworden. Das Rezept kommt zwar etwas verspätet. Wer uns auf Instagram folgt, hat das Bild der Torte nämlich schon vor ca. 2 Wochen in den Stories gesehen.

Topfentorte

Das Rezept gibt es auch gleich dazu. Wir haben uns für die Rezepte aber eine kleine Neuigkeit überlegt. Das Rezept wird weiterhin, wie gewohnt, hier im Text erscheinen und zusätzlich gibt es dieses auch noch als Bild, in Handschrift liebevoll gestaltet. Das könnt Ihr dann ausdrucken und wir hoffen, Euch gefällt es genauso gut wie uns.

Topfentorte

Topfentorte

Zutaten:

  • 6 Dotter
  • 180 g Zucker
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 6 Eiklar
  • 120 g griffiges Mehl

Füllung:

  • 1/2 l Milch
  • 4 Dotter
  • 180 g Zucker
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pr. Salz
  • 9 Blätter Gelantine
  • 500 g Topfen
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1/2 l Schlag

Zum Verzieren:

  • 250 ml Schlag
  • ca. 30 Stk. Biskotten
  • weiße Schokoladeglasur
  • Kokosette

Für den Teig Dotter, 2/3 des Zuckers und Vanillezucker schaumig rühren. Eiklar zu Schnee schlagen und unter ständigem Rühren den restlichen Zucker dazugeben. Mehl über die Dottermasse sieben und Eischnee dazugeben. Alles vorsichtig unterheben.

Bei 180°C ca. 20 min backen (Stäbchenprobe). Auskühlen lassen und danach in der Mitte durchschneiden.

Für die Füllung Gelantine in kaltem Wasser für ca. 5 Minuten einweichen. Milch, Dotter, Zucker, Vanillezucker und Salz in einem Topf erhitzen. Gelantine einzeln unterrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Abkühlen lassen (ca. 1/2 – 1 Stunde). Topfen (Quark) und Zitronensaft einrühren. Schlag steif schlagen und wenn die Topfenmasse zu gelieren beginnt, unterziehen. 

Um den unteren Teigboden einen Tortenring geben. Topfenmasse darauf verteilen und mit dem 2 Boden abdecken. Über Nacht kühl stellen. 

Für die Deko die Biskotten mit der Schokoglasur zur Hälfte bestreichen und mit Kokosette bestreuen. Das Schlagobers steif schlagen und auf der Torte verteilen. Die Biskotten rund um die Torte mit etwas Schokoglasur ankleben.

Topfentorte Rezept

Topfentorte