Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse

Hallo!

Die Adventzeit steht ja schon quasi vor der Türe. Wenn man in manchen Geschäften schaut, ist das zwar schon seit September der Fall, aber bei mir geht es jetzt so richtig los.

Und als erstes DIY habe ich Bäume aus selbsttrocknender Modelliermasse gemacht.

Sie sind so schnell und einfach zu machen, dass es für jeden (auch Bastelunbegabte) zu schaffen ist.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse

Eigentlich hatte ich mir überlegt, einen Blog-Adventskalender zu machen. Sprich, es gibt jeden Tag einen Blogbeitrag mit Rezepten und DIY. Nach längerem Überlegen, habe ich diese Idee aber wieder bei Seite geschoben und zwar aus dem Grund, dass am 23. Dezember wahrscheinlich keiner mehr ein Weihnachtskekse Rezept oder einen Bastelbeitrag braucht.

Backen und Basteln macht man meistens schon im November oder Anfang Dezember. Je näher es zu Weihnachten geht umso weniger hat man für solche Dinge noch Zeit, beziehungsweise sollte man da die Zeit einfach genießen. Adventmärkte besuchen, Kekse essen (und nicht backen), Glühwein trinken, mit der Familie Zeit verbringen. Es einfach ruhiger angehen, sofern es möglich ist. Das habe ich mir heuer auch fest vorgenommen.

Und aus diesem Grund gibt es schon jetzt das erste weihnachtliche DIY.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse


Ihr braucht:

Selbsttrocknende Modelliermasse (weiß)
Lineal
Messer
Bastelunterlage
Nudelholz
Je 5 Korkstopfen Ø 4cm u. 3cm
(Durchmesser an der Korkoberseite gemessen)
eventuell Heißklebepistole

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse Material

Die Hälfte der Modelliermasse gut durchkneten. Die andere Hälfte gut verschließen, sie trocknet relativ schnell aus.

Auf einer Bastelunterlage zirka 5 mm stark ausrollen.

Folgende Dreieck Maße mit Hilfe des Lineals abmessen. Dafür einfach mit dem Messer kleine Markierungen machen.

Dreiecke

 

Dann das Lineal an den Messpunkten anlegen und mit dem Messer das Dreieck ausschneiden.

Wer ganz glatte, schöne Kanten haben möchte, kann dies mit Hilfe von etwas Wasser erreichen. Einfach den Finger in etwas Wasser tauchen und über die Kanten fahren und glatt streichen.

Ich persönlich finde aber gerade die unebenen Kanten geben den Bäumen den gewissen Charakter.

Wer möchte, kann die Messerspitze noch ein paar Mal in das Dreieck drücken, dadurch bekommen die Bäume eine Struktur.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse Anleitung

Die Dreiecke auf eine nicht klebende Unterlage (Plastik) zum Trocknen legen. Der Trocknungsprozess dauert fast 2 Tage. Dabei die Dreiecke hin und wieder wenden. Nicht auf den Heizkörper legen, dadurch können Risse entstehen.

In die Korkstopfen mittig einen Schlitz von zirka 5mm Breite (so wie die Bäume sind) und 3 mm Tiefe schneiden. Ich habe dafür einen Zackenmesser verwendet und damit den Schlitz herausgeschnitzt.

Die trockenen Dreiecke hineinstecken. Sollte der Schlitz zu groß geraten sein, einfach das Dreieck mit Hilfe der Heißklebepistole ankleben.  Eigentlich ist es aber nicht nötig, da die Dreiecke auch so gut halten.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse

Die Bäume auf den Fensterbänken, einem Tablett oder auf Kommoden, Kästchen dekorativ anordnen.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse

 

Merry Christmas

Ich sammle im Herbst immer Lärchenzweige und Zäpfen im Wald. So entsteht mit den Bäumchen zusammen eine klare, natürliche Dekoration.

Weihnachtliche Bäume aus Modelliermasse

liebe_gruesse_s